jtem​plate​.ru — free extensions for joomla

Bushido und das liebe Geld

Mittwoch, 21 November 2012 09:58 von Felix Menzel
Bushido/Ph. v. Ostau /CC/Wikipedia Bushido/​Ph. v. Ostau /​CC/​Wikipedia

Der Philosoph Peter Sloterdijk hat sich einmal verwundert darüber gezeigt, daß in Deutschland nicht längst der „fiskalische Bürgerkrieg“ ausgebrochen sei. Beginnt er nun?

Und ist Bushido ein wackerer Vorkämpfer? Jedenfalls vermutet das die Staatsanwaltschaft und ermittelt gegen den 34-​jährigen Rapper wegen schwerwiegender Vorwürfe. Steuerhinterziehung in Millionenhöhe und Insolvenzverschleppung wird Bushido laut BILD vorgeworfen. Dafür könnte es im schlimmsten Fall bis zu fünf Jahre hinter Gitter gehen. Aber Bushido ist eben Bushido (und hat 2011 einen Bambi für Integration erhalten) und nicht Jörg Uckermann. Er wird es sicher überleben.

Der fiskalische Bürgerkrieg ist aber auch ohne Bushido im Kommen. Nachdem Düsseldorfs Modekönig Albert Eickhoff (76) sich eine kleine Razzia wegen Steuertricksereien gefallen lassen mußte, sagte er: „Damals gehörte es zum guten Ton, Geld ins Ausland zu schaffen. Man konnte ja nicht wissen, ob das Geld in Zukunft in Deutschland sicher ist.“

ANZEIGE

Verwandtes

Gedrucktes

Weblog

  • Auf Indymedia ist ein »Aufruf zur Gewalt« erschienen. Benannt werden 50 Ziele in Leipzig. Die Polizei geht davon aus, daß »einzelne Täter durchaus bereit wären, im…

  • Auch diesen Samstag gehörten BN-​Mitarbeiter wieder zu den Konzertgängern: Doch nicht Dark Metal war diesmal angesagt, sondern die Superlativen des Neofolks. Unter anderem Death in…

  • Wo landen eigentlich unsere Steuergelder? Anscheinend zum Beispiel bei PEGIDA-​Gegendemonstranten. Ein Scherz? Nein! Für die Gegendemo am Montag suchte eine PR-​Agentur »Promoter (m/​w)«, die sich…

Houellebecq