jtem​plate​.ru — free extensions for joomla

Rezension

Die deutschen Kaiserinnen

Di, 23. Dezember 2014
Wer sich mit dem Zweiten Deutschen Kaiserreich beschäftigt, der kommt an drei Frauen nicht vorbei: Kaiserin Augusta, Kaiserin Victoria und Kaiserin Auguste Viktoria.

Fritz und seine Schwestern

Mo, 22. Dezember 2014
Karin Feuerstein-​Praßer bedient seit Jahren eine Marktlücke. Sie schreibt über die Frauen der großen Preußenherrscher. „Friedrich der Große und seine Schwestern“ ist ihr neustes Werk.

Reise in fantastische Welten

Mi, 17. Dezember 2014
Die bayerische Fantasy-​Folk-​Band Tibetrea wandert auf ihrem dritten Album „Peregrinabundi“ durch die europäische Sagenwelt.

Wehmut eines (k)alten Kriegers

Mo, 15. Dezember 2014
Weltordnung und die Suche danach ist Anliegen des neuen Buches von Henry Kissinger. Die Sehnsucht des (k)alten Kriegers nach ordnenden Prinzipien ist dabei unverkennbar.

Rumäniens Kafka: Mircea Cărtărescu

Do, 11. Dezember 2014
BN-​Autor Ferdinand Schlag hat sich mit einem ebenso sperrigen wie ambitionierten Roman Cărtărescus beschäftigt.

Orient in Deutschland

Mo, 08. Dezember 2014
Der in konservativen wie okkulten Kreisen gleichermaßen bekannte Telesma Verlag hat den rätselhaft-​dystopischen Roman „Ruhrkent“ veröffentlicht. Ein rechter Roman?

Nach den Kulturen

Fr, 05. Dezember 2014
Im letzten Teil seiner Rezension von Frank Lissons Homines-​Reihe widmet sich Johannes Konstantin Poensgen dem 2008 erschienenen und nun neu aufgelegten „Homo Absolutus“.

Das Wesen der Technik

Do, 04. Dezember 2014
Der letzte Band der Homines-​Reihe des Philosophen Frank Lisson ist nun erschienen. Hier behandelt er das Verhältnis des Menschen zur Technik in der Zivilisation.

Macht der Tendenzen

Mo, 01. Dezember 2014
Mit dem „Homo Creator“ hat Frank Lisson nun seine philosophische Reihe der Homines vollendet. Johannes Konstantin Poensgen hat sich intensiv mit den drei Werken beschäftigt.

Attacke auf den Mainstream

Do, 27. November 2014
Mit „Deutschland von Sinnen“ ist Akif Pirinçci der „Gottseibeiuns“ aller linken und liberalen Feuilletonisten geworden. Eine Rückschau dokumentiert die Debatte um das Buch.

Schuld der Sieger

Mo, 24. November 2014
Nach der Lektüre von 95 Prozent aller in diesem Jahr erschienenen Werke zum Ersten Weltkrieg fragt Benjamin Jahn Zschocke: Bedarf es noch eines weiteren?

Denkt an Kirsten Heisig!

Do, 20. November 2014
Die Verfilmung des Lebens der Jugendrichterin Kirsten Heisig ist kein künstlerisches Meisterwerk, dafür aber politisch umso bemerkenswerter.

Aktuelles

Verwandtes

Gedrucktes

Weblog

  • Rom. Italien. Europa. Die Ewige Stadt, sie versprüht den Charme der Jahrtausende. Römische Kultur galt schon als Exportschlager, als auch noch die coolen Kinder Sandalen…

  • Unsere nächste Druckausgabe erscheint Anfang Juni. Sie widmet sich dem Werk von Michel Houellebecq. Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit dem französischen Schriftsteller. Wir halten seine…

  • … ist heute genau vor einem Jahr erschienen. Es handelt sich um Nazivorwurf. Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein, an dem neben mir Johannes…