Alter Blog

AfD-Politiker besuchen Nigel Farage (UKIP)

farageAfD-Sprecher Bernd Lucke hat bisher eine Kooperation mit der britischen UKIP von Nigel Farage ausgeschlossen. Doch nun haben sich Mitglieder der Landesvorstände aus Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern auf den Weg nach Brüssel gemacht, um Farage zu treffen.

Auf der Facebook-Seite der Alternative für NRW gibt es ein Foto von dem Treffen sowie einen kurzen Text:

Jetzt ist die Zeit, jetzt ist die Stunde …

 

Mitglieder der Landesvorstände aus NRW und MV besuchen Nigel Farage im Europaparlament in Brüssel.

 

Martin E. Renner und Steffen Wandschneider haben am Dienstag ganz kurzfristig die Gelegenheit ergriffen, mit Nigel Farage ein sehr freundschaftliches Gespräch und einen fundierten politischen Gedankenaustausch im Büro des Fraktionsführers der EFD im Europaparlament zu führen.

 

Es bestehen schon seit geraumer Zeit persönliche Beziehungen der beiden Vorstandsmitglieder aus NRW und MV mit Nigel Farage von der UKIP. Das über eineinhalb Stunden dauernde Treffen war von Anfang an geprägt von der gegenseitigen Sympathie der zusammengekommenen Personen, so dass ganz schnell politische Themen und künftige politische Aktionen besprochen werden konnten.

 

Nigel Farage zeigte sich sehr beeindruckt von der Schnelligkeit und der Effizienz des Aufbauwerks der Partei Alternative für Deutschland. Er machte deutlich, dass auf seiner Seite Freude darüber vorhanden sei, dass nun endlich auch in Deutschland eine systemkritische Partei entstanden ist, die Demokratie und Freiheit für seine Bürger einfordere. Sowohl in Deutschland, als auch in der europäischen Union.

 

Steffen Wandschneider und Martin E. Renner verabschiedeten sich von Nigel Farage als gute Freunde und vereinbarten weitere Zusammenkünfte.

Meine Meinung dazu: Nur wenn die sogenannten »eurokritischen«, konservativen und patriotischen Parteien in Europa zusammenarbeiten, haben sie unsere Beachtung verdient. Gerade jetzt einige Monate vor der Europawahl ist die Annäherung zwischen AfD und UKIP daher absolut zu begrüßen.

Alleine kann keine Partei in Europa ein »Szenario des Umbruchs« einleiten. Nur mit vereinten Kräften kann die derzeitige, allumfassende Krise bewältigt werden.

(Bild: Euro Realist Newsletter / CC)

Verwandte Themen

Gegen die erdrückende Übermacht der Türken In zahlreichen Schlachten ging es um die Verteidigung der christlichen Identität Europas. Herrscher, Feldherren und mutige Kämpfer trugen dabei ihre N...
JA-Konferenz über Europa der Völker und Regionen Während die Mainstreampresse über die AfD am liebsten und beinahe ausschließlich berichtet, wenn jemand eine unglückliche oder möglichst fehldeutbare ...
Ihr baut das falsche Europa! Und dann fällt auf einmal diese lieblos über die Tafel geworfene EU-Fahne herunter. Das Gelächter ist groß, doch von einem Zeichen mit großer Symbolkr...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

10 Kommentare zu “AfD-Politiker besuchen Nigel Farage (UKIP)

  1. wenn lucke und seine mitbewohner des akademischen elfenbeinturms inclusive des endlos politisch dahintorkelnden hans olaf henkel sich vor klaren aussagen und positionen druecken die den buergerwillen repraesentieren, dann muessen sie weg. wer in bruessel mit den tories arbeiten will gehoert in die cdu. die afd gehoert ins lager der ukip oder sie ist komplett UEBERFLUESSIG!

  2. Lieber joshek
    ÜBERFLÜSSIG, weil den politischen erfolg schädigend, sind Meinungen wie ihre.
    Wer nur polemisieren kann, kann sonst nichts!

  3. Leider sind alle Parteien überflüssg und entbebehrlich, und das sage ich jetzt ganz bewußt und politikunverdrossen. Die Politkdarsteller sind Lachnummern. Hier fehlt analog zu Chaplin eine Honecker-Parodie. Wer will dem Affen Zucker geben?

  4. Parteiuntertan

    Ja, pfifer, mein Parteigenosse, Sie haben recht: Der politische Erfolg ist ein Selbstzweck, und der politische Inhalt hat keinen anderen Sinn, als sich diesem zu verschreiben.
    Also werfen wir doch unsere Ideale über Bord, erklären unsere Überzeugungen für null und nichtig und verkaufen unsere Seele um des lieben realpolitischen Erfolgs willen!

  5. Wolfgang Kraus

    Von der erfrischenden energiegeladenen und humorvollen Art eines Nigel Farage kann auch Prof. Lucke noch einiges lernen.
    Wenn diese Beiden nicht auf europäischer Ebene zusammenarbeiten, wer soll dann noch der schweigenden Mehrheit Hoffnung bei diesem Euro-Desaster geben???

  6. Ich fände es sehr ungesund, wenn sich die eurokritischen Parteien Europas NICHT treffen würden, oder anderen Kontakt hätten. Und bei einer so jungen Partei ist das Thema der Hierarchie nicht ganz so eingeschleift. Ein Lob an die beiden Landessprecher, dass sie dort waren!
    So etwas will ich viel mehr lesen, und da spreche ich für eine größere Gruppe von Leuten, mit denen wir heute darüber sprachen.
    Grüße!

  7. Dass Herr Lucke hypervorsichtig kann ich zwar nachvollziehen, aber letzten Endes müssen spätestens Verbündete gesucht werden, wenn es ins Europaparlament geht.

  8. Farrage`s offensive und unverblümte Art, Probleme und ihre Verursacher anzusprechen, würde den deutschen Liquidatoren der AFD zu viele Steilvorlagen liefern,ganz gleich,wie weit sie sich bei deren Verwertung im politischen und ökonomischen Abseits befinden! Political Correctnes ist nicht gerade seine Stärke und die demagogische Wirkung der deutschen Keule ist auch nach 70 Jahren nicht zu unterschätzen(s:«entartet«) Die Briten sind anders:Sie lieben ihr Land und haben ihren besonderen Sense of humor!!

  9. Die eurokritischen und EU-kritischen Kräfte müssen europaweit zusammenarbeiten und einander unterstützen!
    Gemeinsam können, ja müssen Sie die EU-Diktatur verhindern!
    Wir wollen keine EUdSSR, sondern ein Europa der Vaterländer!

  10. Klaus Rybski AfD379

    Finde ich richtig meine Parteifreunde, dass Ihr nun endlich die eurokritischen-und EU-kritischen Kraefte vereint. Anders geht es doch garnicht. Das hatte ich bereits vorgeschlagen! Da jetzt bereits einige Zeit vergangen ist, haette ich als Parteimitglied gerne ein feed back von AfD-Fuehrung mit wievielen Gruppen; Parteien bzw. anderen derartigen Organisationen andrer europaewischer Laender wir uns bis zum heutigen Zeitpunkt vereinigt haben !? Wenn wir das nicht machen, hat AfD keine Chance ! Dieses Thema hat Prioritaet 1. Ok? Also ran an den Speck. Es spielt momentan auch keine Rolle, wenn die Parteien der anderen Laender nicht exakt mit unserer Partei identisch sind. Wir brauchen die Masse, damit wir Bruessel lahmlegen koennen. Z,B. 1 Million Autos dahin schicken, oder so,etc…Ihr duerft Euch bei AfD nicht mit Kleinkram verzetteln! Wir haben keine Zeit auf die naechste Wahl zu warten. In 4 Jahren kommen wir von den Metastasen der EU nicht mehr los ! Was sind die 3 wichtigsten Prioritaeten fuer AfD : 1. Zusammenschluss der eurokritischen -und der EU-kritischen Gruppen innerhalb Europas mit Proklamation unserer ANTI-EU. 2. Proklamation unserer DEUTSCHEN VERFASSUNG 3. Revision, inklusive Ruecktransport der Deutschenh Goldreserven, welche in den USA eingelagert sind. Falls sich dabei herausstellen sollte, dass die AMIS das Gold veruntreut haben, ist der EURO automatisch nicht mehr haltbar und unser erstes Ziel wurde erreicht. Aber wer bin ich ? Ein unbedeutendes Parteimitglied ohne Stimmrecht in der AfD.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo