Alter Blog

Alternative Rechte

Die häufigste Frage, die uns von Lesern, Beobachtern und Journalisten gestellt wird, ist wohl die nach unserer politischen Verortung. Rechts? Konservativ? National?

Die Antwort lautet ab sofort: Alternative Rechte!

Es handelt sich dabei um einen experimentellen Arbeitsbegriff, bei dem wir ganz genau beobachten werden, wie er sich entwickelt.

Warum aber nun Alternative Rechte?

  • Der Begriff ist attraktiver als das staubige »konservativ«.
  • Der Begriff ist unbekannt und kann von jungen Leuten mit Leben gefüllt werden. Genau das haben wir vor. »Neue Rechte« hingegen ist besetzt. Wenn man ihn verwendet, muß man nach außen zwangsläufig immer wieder erklären, warum man kein »Scharnier« zwischen Konservatismus und Rechtsextremismus ist.
  • Der Begriff provoziert (»Rechts!«) und setzt neue inhaltliche Akzente!

Welche Akzente das sind, könnt ihr in unseren neuen Thesen-durch-Fakten-Anschlägen zum Thema »Jugend und Revolte« nachlesen!

Verwandte Themen

Zeitenwende: Der Geist der Alt-Right Genährt vom Geist der Nouvelle Droite und der Neuen Rechten, deren Grundlage wiederum die Konservative Revolution ist, entstand die Alt-Right in Ameri...
Lehren aus Trump: Die vielfältige Rechte In den USA zeigt sich gerade, dass nach einem Wahlsieg der Rechten nicht etwa automatisch paradiesische Zustände eintreten oder der „Endsieg“ erreicht...
Endlich… DIE neue Partei Darauf haben wir gewartet. Endlich sagts mal einer. Endlich tut sich was. Endlich haben Konservative wieder eine Stimme. Die Blockpartei CDU-FDP-SPD-G...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

3 Kommentare zu “Alternative Rechte

  1. Die Möchtegern-Dissidenten in der CDU (»Berliner Kreis«) schaffen es in Monaten nicht, ein »Manifest« zu verabschieden, unter dem sich so unterschiedliche Leute wie Atomkraft-Befürworter UND -gegner wiederfinden können.

    http://tinyurl.com/bpwu9r3

    Der Text unter der Überschrift »Das Haus der Alternativen Rechten« gibt jedoch genau das wieder, was man einer Partei als geistige Grundlage wünschen möchte, die dereinst an die Stelle von CDU, FDP und Teilen der Grünen treten möge.

  2. Sagen wir, er ist im deutschsprachigen Raum weitgehend unbekannt. Es gibt ihn aber schon einen Augenblick.

    http://www.alternativeright.com/

  3. Die »neuen Deutschen«, »alternativen Autonomen«, »autonomen Deutschen« oder »alternativen Deutschen« wären auch nicht schlecht. Im Endeffekt aber ist es belanglos, welche Farbe die Fahne hat, um die man sich schart – für die Konnatation sind und bleiben ihre Anhänger und Gegner verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo