Alter Blog

Anti-EU-Proteststimmung? Ein bißchen …

Das Aktionsbündnis Direkte Demokratie hat nach dem ESM-Urteil eine Zeit des »In-sich-gehens« ausgerufen. Das klingt nach Ernüchterung, Ohnmacht und einer Hilflosigkeit gegenüber einer sich selbst alternativlos bezeichnenden Politik.

An der Gesamtsituation können auch wir nichts ändern. Auch hält sich derzeit bei uns die Lust in Grenzen, neue Analysen zur EU zu verfassen. Im Großen und Ganzen haben wir mit unseren ersten Thesen-durch-Fakten-Anschlägen zum Thema »Europa und Globalisierung« alles gesagt.

Trotzdem können wir einen kleinen Erfolg vermelden: Unser Aufkleber »Europäische Union« war bis letzte Woche ein Ladenhüter. Seit dem Urteil am Mittwoch hat sich das schlagartig geändert. Wenn es so weiter geht, müssen wir in wenigen Tagen nachproduzieren. Fast alle Aufkleber sind inzwischen über die Verkaufstheke gegangen.

Verwandte Themen

Gegen die erdrückende Übermacht der Türken In zahlreichen Schlachten ging es um die Verteidigung der christlichen Identität Europas. Herrscher, Feldherren und mutige Kämpfer trugen dabei ihre N...
JA-Konferenz über Europa der Völker und Regionen Während die Mainstreampresse über die AfD am liebsten und beinahe ausschließlich berichtet, wenn jemand eine unglückliche oder möglichst fehldeutbare ...
Ihr baut das falsche Europa! Und dann fällt auf einmal diese lieblos über die Tafel geworfene EU-Fahne herunter. Das Gelächter ist groß, doch von einem Zeichen mit großer Symbolkr...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

0 Kommentare zu “Anti-EU-Proteststimmung? Ein bißchen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo