Alter Blog

Antifa verschickt wieder E-Mails mit Absender felixmenzel@blauenarzisse.de

Wie schon mindestens einmal verschickt die Antifa weiter E-Mails, die angeblich ich verfaßt haben soll. In Bonn kam nun diese Nachricht an:

Vorname: Felix
Name: Menzel
E-Mail: felixmenzel@blauenarzisse.de
Info: Ja

Anfrage: Hallo Raczeks,

sagt mal spinnt ihr wohl? Ich habe gerade erst erfahren, dass einige Füxe von Euch sich gegenseitig in den Arsch poppen? Ich referiere in guten Glauben bei Euch und dann höre ich so eine Kacke? Wie sollen wir denn so die neue Elite Deutschlands werden? Ich könnte heulen wenn ich das höre. Ich werde nicht mehr bei Euch referieren.

Euer Felix

Verwandte Themen

Die Verherrlichung der Antifa Die Frage, was im Zuge der politischen Diskussion erlaubt sei und was nicht, ist wohl so alt, wie die Politik selbst. Auch die Frage, was eine wehrhaf...
„Kleiner 5“ und der Rechtspopulismus Die antifaschistische Bewegung in Deutschland bringt immer wieder seltsame Blüten hervor. So nun auch neuerdings die Initiative „kleiner 5“, die sich ...
Selbstvernichtungswille und Dummheit Peter Scholl Latour schreibt 1976 in seinem journalistischen Meisterwerk „Der Tod im Reisfeld“ über den Konflikt zwischen Nord- und Südvietnam. N...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

5 Kommentare zu “Antifa verschickt wieder E-Mails mit Absender felixmenzel@blauenarzisse.de

  1. David Lindner

    Tja, wenn die Antifa nicht mehr weiter weiß werden einfach Burschenschaften verunglimpft.
    Das ist ja fast Rufmord; zeigt aber, daß die Herren Antifaschisten zu den niedersten Mitteln greifen müssen um auf sich aufmerksam zu machen…

  2. Diesmal hatten sie tatsächlich keine Rechtschreibfehler! Die haben sich unsere konstruktive Kritik zu Herzen genommen. 🙂

  3. Halt! Ein Kommafehler! »Ich könnte heulen, wenn ich das höre.«

  4. Und einen Grammatikfehler:

    Es muss entweder »in gutem Glauben« oder »im guten Glauben« heißen.

  5. Oder… Herr Menzel hat die Seiten gewechselt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo