Alter Blog

Außer Reese nichts geweese

Auf unseren Autorenseminaren und auf unzähligen anderen Treffen haben wir in den letzten Jahren gemerkt, daß wir einen Autor an Bord haben, der ein ganz besonders großes Fachwissen zur Ideengeschichte des Konservatismus selbst im Vollsuff aufsagen kann.

Am Sonntag in aller Früh hatte Marco Reese deshalb seinen ersten großen Auftritt. Wir kamen gerade aus der Diskothek. Es war ca. fünf Uhr. Marco und ich tranken gerade das letzte Bier vor dem Schlafengehen (ohne können wir nicht einschlafen) und dann setzte er an und erklärte mir den idealen Staatsaufbau und die Probleme des Konservatismus in der Gegenwart. Seht selbst!

Verwandte Themen

Greg Gutfeld: Ein „konservativer“ Komödiant? Nicht brüllendes Gelächter sondern selbstzufriedenes Schmunzeln bewirkt der „konservative“ Komödiant Greg Gutfeld. Wie Tomi Lahren bei den republ...
Der blinde Seher: Ernst Niekisch revisited In einem Kommentar in Tichys Einblick stand neulich zu lesen, dass selbst ein Rücktritt der Kanzlerin an der Gesamtlage wenig ändern würde, da links-l...
Aufrechnungen mit Hitler Mit „Das tragische Interludium“ ist der nächste Band der gesammelten Schriften Hans-Dietrich Sanders im Arnshaugk-Verlag erschienen. Es ist die e...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

24 Kommentare zu “Außer Reese nichts geweese

  1. Und wann kommt der zweite Teil? Bin jetzt schon Fan!

  2. L'ancien régime

    Eine einmalige Sonderedition. 😀

    Wird das unsere Leserschaft nun halbieren oder verdoppeln? 😉

  3. Gardeleutnant

    Die Zahl der weiblichen Leser wird sprunghaft ansteigen. Konversionen zur Katholizität ebenfalls.

  4. Ich lade Sie herzlich zu meiner Sendung ein, denn sowohl rhetorisch als auch inhaltlich passen Sie dort hinein. Dennoch befürchte ich, daß Sie unseren Zuschauer_innen allzuviel Substanz anzubieten haben. Ihr Reden und ihr Gestikulieren haben Hand und Fuß. Dafür bezahlen die GEZ-Sklavinnen und -Sklaven doch gar nicht.

  5. Haha, Du bist ein Freak vor dem Herrn. Aber ein sympathischer. 😉

  6. Das ist ja ganz amüsant anzuhören, aber doch auch ein bisschen traurig, denn wenn die Politik in dessen Leben eine so einnehmende Rolle spielt, dass sie selbst im Suff noch Thema Nummer 1 ist, nun ja…

  7. L'ancien régime

    Es gibt auch immer wieder Leute, die einfach keinen Humor haben.

  8. Don’t cry for Reese Editha!

  9. Edith ist eine Spalterin.

  10. Ob im Suff nun über Party, Politik, Pullen, Pullern oder fußPall geredet wird, ist doch nachrangig. Entscheidend ist die Tatsache, daß das Leben und Kommunizieren außerhalb des Suffs traurig sind. Ist man erst einmal vollgebechert, stimmen einen alle Themenfelder gleichermaßen glücklich und zufrieden.

  11. L'ancien régime

    Kann ich nicht sagen. Ich spreche die Krise der Konservativen ja deutlich an. 😀

  12. Kein Hirsch ist illegal!!!!

  13. Enkel von HJ-Wolf

    @ Edith/ Ideth/ wie auch immer

    Also so besoffen wirkt Marco doch nicht. Und Ironie ist sowieso sexy! Das Video ist inszeniert und der Besuch der Chemnitzer Disko deutet doch an, dass es nicht nur um Politik sondern auch um straffe Brüste und Hintern ging!

  14. Also ich wollte wirklich niemandem vor den Kopf stoßen! Da habe ich dann wohl vorschnell reagiert, wenn euch das so ärgert. Kann mir ja im Grunde genommen auch vollkommen egal sein, worüber der redet, hatte mich halt nur verwundert…

    @ Enkel von HJ-Wolf:
    Warum Ideth? Ist das abwertend meinem Namen gegenüber gemeint oder wie kommste da drauf?

  15. L'ancien régime

    Das Ganze ist doch bloß eine spaßige Iszenierung samt Imitationen…

  16. Ja, v.a. klingt er anfangs wie Harald Seubert. Einfach zu gut.

  17. Aber den Lehnert kann er nicht. Und über »Zwei Dinge möchte ich zu bedenken geben… Schmatz. Es ist frappierend.« ist er auch noch nicht wirklich hinaus gekommen. Vielleicht sollten wir ein BN-Imitatorenstipendium andenken. Werbt Vereinsspender!

  18. Aber den KHW kann er umso besser

  19. Damit er für unseren Verein Geld verdienen kann, muss er noch viel lernen. Seine drei KHW-Sätze sind wirklich schon ausgezeichnet. Aber so ein Publikum will mehr! Es wird auch langsam Zeit, dass der Junge endlich öffiziös Katholik wird. Dann kann er bald im Ornat auftreten (mit Käppi) und uns erklären, dass wir alle in die Hölle kommen werden, wenn wir ihm nicht zuhören wollen. Haha.

  20. Vergessen wir nicht, dass Reese hierbei auch schon mitwirken durfte:
    http://amyklai.net/nggallery/post/drei-kleine-kaplaken-kover/slideshow

    Immer noch ein Renner der oblaten 13.

  21. Der kleine Film ist geil.

    Angenommen, dass Reese tatsächlich im Vollsuff gewesen sein sollte, dann spricht er immer noch vernünftiger, als es die Reeducation-Generation und ihre Täterabkömmlinge bei größter geistiger Wachsamkeit jemals könnten.

    Gruß von BINGO

  22. Angela Merkel

    Das Rundlich-Amorphe seiner Erscheinung findet meine Sympathie.

  23. Politische Medienklasse

    Das Rundlich-Amorphe seiner Erscheinung gefällt mir, weil es unserer Demokratie Menschenwürde verleiht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo