Alter Blog

Bayerischer Rundfunk über »Neue Rechte«: »Die Freiheit, die sie meinen«

Vor zehn Tagen ist im Bayerischen Rundfunk eine Sendung über die »rechte Medienlandschaft« gelaufen, in der auch wir besprochen werden. Wie immer sehr tendenziös, aber so ist das eben. Hier nachhören!

Verwandte Themen

Neue Medien braucht das Land! Jetzt haben wir Angst. "Die ZEIT hat über Monate mit den Protagonisten der Szene gesprochen, interne Unterlagen ausgewertet, Parteitage beobachtet und...
Rechts!? Eine Strategiedebatte In den letzten Jahren ist die patriotische Opposition in Deutschland zu einer ernstzunehmenden politischen Kraft aufgestiegen. Doch wie geht es jetzt ...
Vorsicht! Für Deutsche gefährlich! „Kulturrevolution von rechts“ von Alain de Benoist ist wieder auf Deutsch verfügbar. Es bleibt zu hoffen, daß daraus keine Mißverständnisse entstehen....

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

5 Kommentare zu “Bayerischer Rundfunk über »Neue Rechte«: »Die Freiheit, die sie meinen«

  1. Ja lieber BR, derweil sind letztes Wochenende knapp 7000 türkische Rechte und Rechtsextreme in Deutschland aufmarschiert, haben randaliert und geschlägert, aber so was fällt wohl bei euch unter „kulturelle Bereicherung“. Ausländischer Nationalismus in Deutschland ist „bunt“ und „weltoffen“. Deutscher Patriotismus im eigenen Land ist „menschenverachtend“ und „ewiggestrig“.

    Hätte es sich bei den Teilnehmern nicht um türkische sondern um deutsche oder europäische Rechte oder Rechtsextreme gehandelt, wäre Deutschland weltweit in den Schlagzeilen und ein neuer “Aufstand der Anständigen” würde ausgerufen werden. Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung der Teilnehmerzahlen und “Höhepunkte”:

    Video: http://www.pi-news.net/2011/10/video-graue-wolfe-aufmarsch-in-stuttgart/

    Hamburg 2.300
    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regioline_nt/hamburgschleswigholstein_nt/article13676170/Auseinandersetzung-nach-Demonstration-gegen-PKK.html

    …Die Kontrahenten seien verbal aufeinander losgegangen, vereinzelt sei es auch zu Handgreiflichkeiten gekommen, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. …

    Stuttgart 1.500, Karlsruhe 1.100, Mannheim 250
    http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=8777434/fwke6e/

    …Die Polizei nahm zahlreiche Personen vorübergehend fest. …

    Köln 600
    http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1316703350262.shtml

    …Etwa 150 türkische Rechtsextreme wollten die Keupstraße stürmen und Fenster von Geschäften einschlagen. Außerdem flogen Flaschen und Steine….

    Hagen 600
    http://www.derwesten.de/staedte/hagen/Blutige-Gewalt-nach-friedlicher-Demonstration-id5190800.html

    …Doch nach Abschluss des angemeldeten Protestzuges schlug die lange gemäßigte Stimmung um und es kam unweit des kurdischen Zentrums am Bunker Körnerstraße zu einer heftigen und blutigen Auseinandersetzungen zwischen den Gruppen. …

    Duisburg 200
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Fuenf-Polizisten-bei-Facebook-Demo-gegen-PKK-in-Duisburg-Hamborn-verletzt-id5192785.html

    …In der Folge nahm die Polizei fünf Personen vorläufig fest, unter anderem wegen Widerstandshandlungen und versuchter Gefangenenbefreiung. Dabei wurden fünf Polizeibeamte leicht verletzt. …

    Peine 250
    http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2162/artid/15064294

    …stellten sich auf die Treppen des Rathauseingangs, eine Demonstrantin las etwas auf türkisch vor, die meisten Personen aus der Menge gaben laute Antworten. Eine Übersetzung folgte nicht. …

    Bereits Ende September gab es Randale in Essen
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/Krawalle-und-Festnahmen-nach-Demos-von-Tuerken-und-Kurden-id5096746.
    und eine Politiker “der Linken” wurde von zwei Türken gezielt überfallen und ins Krankenhaus geprügelt.
    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Linken-Politiker-Mirze-Edis-von-zwei-Bekannten-brutal-zusammengeschlagen-id5109708.html

    Und es bleibt spannend im “bunten” und “weltoffenen” Deutschland des Jahres 2011. Für Samstag den 29.10. plant in Hagen, als Reaktion auf den türkischen Überfall auf eine kurdische Moschee diesmal ein kurdischer Kulturverrein eine Demonstration.
    http://www.derwesten.de/staedte/hagen/Kurdischer-Kulturverein-plant-Demonstration-in-Hagen-id5194318.html

  2. Marco Reese

    Dieses sauer-selbstgefällige Emanzengeschwafel macht mich aggressiv. .

  3. meimudda u. deieldan

    Den Bayerischen Rotfunk hört ohnehin keiner.

  4. Nils Wegner

    Himmel, was für ein Geseier. Und das runde 50 Minuten lang… Man muß schon sehr gut bezahlt werden, um sowas ohne Selbstekel fertigbringen zu können.

  5. Zumindest der unvermeidbare Politik-Prof. ist mit seiner großspurigen Art für den ein oder anderen Schmunzler gut….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo