Alter Blog

BN-Autor gewinnt JF-Preis

jf_preis_2013In den letzten Jahren haben regelmäßig Schüler oder Studenten von der Blauen Narzisse den Jungautoren-Wettbewerb der konservativen Wochenzeitung Junge Freiheit gewonnen. So auch dieses Jahr: Fabian Schwarz hat mit einem Beitrag über »Identität und Integration – über das Selbstwertgefühl einer Gesellschaft« gewonnen.

Auf Platz zwei folgt Martin Voigt mit einem Text über »Bindung und Identität«. Platz drei belegt Kerstin Worm mit »100 Prozent patchworkidentitär«. Wir gratulieren natürlich allen Gewinnern.

Die Sieger des Wettbewerbs werden im Rahmen der Verleihung des Gerhard-Löwenthal-Preises am 23. November ausgezeichnet.

Verwandte Themen

Schreib-Wettbewerbe Es gehört zu unseren Kernaufgaben, junge Autoren zu fördern. Das gilt sowohl für journalistische als auch künstlerische Talente. Aus diesem Grund gibt...
Alain de Benoist und die Junge Freiheit Es gibt Kritik am Text unseres derzeitigen Praktikanten Johannes K. Poensgen mit der Fragestellung "Wie rechts ist die AfD?", der wir uns offensiv ste...
Unabhängiger Journalismus? Heute wurde vom nordrhein-westfälischen Landtag ein neues Landesmediengesetz verabschiedet. Darin enthalten: die Gründung einer Stiftung für Journalis...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

2 Kommentare zu “BN-Autor gewinnt JF-Preis

  1. Ich gratuliere herzlich allen drei Gewinnern.

  2. Monika Scheider

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ist es möglich, die Texte der Sieger der Blauen Narzisse zu bekommen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Monika Scheider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo