Alter Blog

Ausländergewalt: »Durchfahrt für Deutsche verboten«

Wie es in manchen Wohnsiedlungen einer westdeutschen Großstadt zugeht, erfährt man immer nur, wenn mal wieder einem Kommunalpolitiker der Kragen platzt. Diesmal ist das bei dem SPD-Mann Peter Nowack, Ortsamtsleiter von Bremen-Blumenthal, passiert. Gegenüber der BILD betonte er:

Die Methode Zuckerbrot und Peitsche klappt nicht mehr. Sagt ihnen, das Zuckerbrot ist alle. Ich habe die Nase voll davon, dass sich einige Großfamilien, meist Roma, fast alles vom Staat bezahlen lassen, aber die Straße als rechtsfreien Raum betrachten. Auch sie müssen Disziplin üben, Regeln und Gesetze einhalten. Wer es nicht tut, darf nicht länger verhätschelt werden.

Welche Zustände in Blumenthal auf der George-Albrecht-Straße herrschen, hat deutscheopfer.de dokumentiert:

Eine Anwohnerin berichtet: „Wir werden von den kriminellen Gangs bespukt, beschimpft und beklaut.“ Eine weitere fügt hinzu: „Sie brüllen uns ,Scheiß Deutsche’ entgegen, hatten auch schon ein Schild mit der Aufschrift: ,Durchfahrt für Deutsche verboten’ zwischen ihren Wohnblöcken.“

Im Weser Kurier findet sich ein Artikel über die Zustände, der eine Woche alt ist. Hier hatte sich Nowack noch im Griff und forderte »vertrauensbildende Maßnahmen«.

Verwandte Themen

Neue Karte über westeuropäische Angsträume Jeder kennt No-Go-Areas und kann Orte nennen, die er bereits für verloren erklären würde. Allerdings fehlte bislang eine verlässliche Basis, die mehr ...
Das Jungfrauenopfer der Willkommenskultur Vergewaltigung und Mord an einer 19-jährigen Medizinstudentin durch einen 17-jährigen Afghanen, der in Deutschland Schutz suchte. Das Netz schweigt ni...
Schreckliche Juristen Wenn Richter wie Georg Halbach Vergewaltiger mit Bewährungsstrafen davonkommen lassen, wird die Justiz zum Komplizen der Täter und zum Feind des V...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

0 Kommentare zu “Ausländergewalt: »Durchfahrt für Deutsche verboten«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo