Alter Blog

»Das machen wir Nigger manchmal so«

Eine neue Folge der Doku-Soap »Mitten in Deutschland« oder »haha wir muslimische auslender sind einfach die besten! wir ficken euch deutsche«. Seht selbst!


Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

7 Kommentare zu “»Das machen wir Nigger manchmal so«

  1. Igitt, wie primitiv! Solche Typen laufen auch in Frankfurt herum – richtig schlimm!

    Abgesehen davon, daß dieser Facebook-Nutzer anscheinend noch nie etwas von Interpunktion (und Rechtschreibung allgemein) gehört haben dürfte, frage ich mich, was eigentlich »haha gibt euch wie sich meine brüder schlagen« bedeuten soll? Was hat das »gibt euch« genau zu bedeuten? Ich muß wahrscheinlich erst das Migranten-Deutsch gewisser Gruppen lernen, um das in einem sinnvollen Zusammenhang verstehen zu können.

  2. Carlos Wefers Verástegui

    Das arme Geschöpf meinte wohl mit »haha gib euch« so etwas wie »haha, ich zeig euch«. Sinnvoll ist das trotzdem nicht. Wenn die (Migranten-)Entwicklung so weiter geht, müssen bald Heime für diese armen, gehirn- und sprachamputieren Esel eingerichtet werden.

  3. Ron Swanson

    Das heißt einfach « gebt euch«. Im Sinn von: gebt euch das mal. Was sollen diese weltfremden Fragen? Habt ihr keinen Kontakt zur realen Welt? Schon mal Öffis in westdeutschen Großstädten gefahren? Fragt ihr euch da auch, was bedeutet eigentlich ISCH SCHWÖR, ALDER und WEIßT DU und zwar in Dauerschleife, wie bei einem schwachsinnigen Papagei.

  4. Carlos Wefers Verástegui

    Ich denke trotzdem, dass »gibt euch« ganz eigentlich »(ich) zeig´euch« meint. Das geht kulturanthropologisch auf primitive Völkerschaften zurück, z.B. in der Bibel heisst »Moses erkennt seine Frau« genau das gleiche wie »Moses nimmt seine (d.h. vollzieht den ehelichen Beischlaf mit seiner) Frau«. Wenn hier vor über 2000 Jahren »erkennen« und »nehmen« gleich gesetzt sind, so kann man bei so primitiven Menschen wie bei obigen Herren davon ausgehen, dass »geben« schlicht und einfach »zeigen« bedeutet.

  5. Ich habe nichts dagegen, weltfremd zu sein, wenn das bedeutet, daß ich das eigentliche Deutsch spreche und verstehe. Auch in meinem Umfeld sprechen Familie, Freunde und Bekannte nur das eigentliche Deutsch, nicht dieses degenerierte Deutsch mancher Gruppen – dieses »Deutsch« muß ich nämlich weder sprechen noch verstehen.

  6. Holzfäller

    @Carlos Wefers Verástegui: Was für ein sinnentleertes Geschwafel. Ob die Typen primitiv sind oder eure ganzen konservativen Schinken rezitieren können ist egal, die schlagen euch bei jeder Gelegenheit ganz ordinär die Fresse ein.

  7. Carlos Wefers Verástegui

    Lieber Holzfäller,

    ich weiss nicht, ob dir die »Fresse« schon von denen eingeschlagen worden ist. Vielleicht aber schon, denn noch vor den stillen Existenzen werden vor allem die überreizten Holzfäller u. -kläffer bedient. Deshalb mache ich mir auch keine ernsthaften Sorgen, ob ich denn nun eventuell von denen vermöbelt werde oder nicht. Sehr wahrscheinlich habe ich mehr Ahnung von solchen Dingen als du. Holzfäller u. Konsorten werden immer zuerst abgefertigt, und müde und geschaffte Schlägertypen, seien sie nun primitiv oder nicht, werden mir wohl nicht mehr die »Fresse« pulieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo