Alter Blog

Debattenkultur üben!

(gekürzte Pressemitteilung). Unter dem Motto „Free Speech allowed“ findet am 30. und 31. Oktober 2010 in London das internationale Debattenfestival „Battle of Ideas“ statt. NovoArgumente ist exklusiver deutscher Medienpartner und lädt mit der Initiative „Battle of Ideas calling“ erstmals auch Schüler und Studenten ein, gemeinsam mit den Blattmachern, Abonnenten und Autoren von Novo an der Veranstaltung im Royal College of Art teilzunehmen.

Über 2000 Besucher und 300 Referenten diskutieren auf dem „Battle of Ideas“ (BoI) in mehr als 70 Debatten über die großen Themen unserer Zeit – von A wie Atomkraft bis Z wie Zivilgesellschaft. Die Keynotes der diesjährigen Veranstaltung lauten: „Is the West still the best?“, „Trust in an age of cynicism“, „Whose social justice is it anyway?“, „Engineering the future“, „Who are the public?“ und „When does life begin to matter, what makes it sacred?”.

In diesem Jahr bietet Novo neben den üblichen Ermäßigungen für Abonnenten und Autoren auch eine Sonderaktion für Schüler und Studenten an. Das Ziel ist die Wiederbelebung der hiesigen Debattenkultur: „Wir laden junge Leute ein, die intellektuelle Herausforderungen suchen und für eine lebendigen Demokratie streiten wollen. Wer einmal auf dem Battle of Ideas war, weiß, was der politischen Streitkultur in Deutschland fehlt. Der Battle of Ideas ist zukunftsorientiert, herausfordernd und polarisierend. Dabei ist die Atmosphäre von Toleranz und Weltoffenheit geprägt“, so der Herausgeber von NovoArgumente, Thomas Deichmann.

Neben der BoI-Eintrittskarte beinhaltet das Teilnahmepaket auch die Teilnahme an einer Informationsveranstaltung und einem Vorbereitungsseminar in Frankfurt, ein NovoArgumente-Miniabo von drei Ausgaben sowie die kostenlose Teilnahme am exklusiven Frankfurter Satellite-Event des BoIs im Museum für Moderne Kunst (MMK). Das Teilnahmepaket kostet 50 Euro – weniger als der reguläre Eintritt zum BoI. In begründeten Härtefällen bemüht sich Novo um weitergehende Unterstützung bei Reise und Unterkunft. Weitergehende Informationen und das Anmeldeformular finden sich auf der Novo-Website unter http://www.novo-argumente.com/magazin.php/BoIc/.

Verwandte Themen

Anatomie einer Denunzianten-Republik Günter Scholdt, promovierter Historiker im Ruhestand, legt nach der „Literarischen Musterung“ ein weiteres Buch vor: „Anatomie einer Denunzianten-Repu...
Aphorismen: Platzende Filterblasen Bedenke: Was ich sage, könnte wahr sein, obwohl ich es sage. Bullshit: So dämlich, dass nicht einmal das Gegenteil davon wahr ist. „Habe Mut, di...
Die liberale Gesellschaft und ihr Scheitern Die Zukunftsfähigkeit des gesellschaftlichen Liberalismus wurde schon vor Jahrzehnten negiert. Obwohl auch heute, also eine bemerkbare Zeit später, üb...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

0 Kommentare zu “Debattenkultur üben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo