Alter Blog

FAS über Bernd Lucke – oder: Politik und Wahrheit

Trotz einiger Anfeindungen ist das Presseecho auf die in Kürze anstehende Gründung der Alternative für Deutschland sehr positiv. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung portraitiert heute nun den Frontmann Bernd Lucke sehr wohlwollend und beschreibt dabei, welche Kluft es zwischen dem politischen Geschäft und der Wahrheit inzwischen gibt.

Der Kernsatz des Portraits ist für mich:

Die europäische Schicksalsfrage hat er besser durchdrungen als die meisten Bundestagsabgeordneten, die mit ihrem Halbwissen riesige Rettungspakete geschnürt haben.

So ist es, aber läßt sich das auch dem Wähler so vermitteln?

Verwandte Themen

Höcke in Dresden: Es mußte zum Skandal kommen! BN VOR ORT: Gestern sprach der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke auf Einladung der Parteijugend im repräsentativen Ballhaus Watzke in Dresden. Höcke + Dr...
Stanislaw Tillich über die AfD In einem Interview mit der WELT spricht Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) über die politische Konkurrenz und offenbart das Selbstvers...
Gratulation an die AfD! 18:27 Uhr: In einem meiner ersten Artikel über die Alternative für Deutschland (AfD) habe ich das Szenario entworfen, daß sie zwar nicht in den Bundes...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

3 Kommentare zu “FAS über Bernd Lucke – oder: Politik und Wahrheit

  1. BRD-Politkulturmedien-Etwas

    Kurzum: Nein.
    Denn ich will es nicht. Und was ich nicht will, wird der Wähler auch nicht wollen, weil er es nicht zu wollen hat.
    Die Frage konnte nur rhetorisch gemeint sein.

  2. volker hardt

    Es wird bitter nötig, daß endlich eine neue Parteienstruktur mit Personal, die auch Verstand mitbringt sich konstituiert. Die verbrauchten etablierten Parteien und ihre Protagonisten sind ohnehin zum Sterben verurteilt. Nur dängt die Zeit…….

  3. eddy edmund

    Nicht die Parteienstruktur,nicht das unfaehige Personal ist das Problem -das Siegermaechtekonstrukt BRD selbst ist das auszumerzende Uebel das schnellstens weg muss! Besseres BRD Personal waere reine Kosmetik..selbst ein AIDS Kranker im Endstadium laesst sich telegen herrichten – nur der Virus bleibt trotzdem.Der ganze Trick der BRD Schergen in fremden Diensten besteht doch darin dem Deutschen Volk eine »Ungleichung als Gleichung« zu verkaufen…Nein Kasner & Konsorten: Deutschland minus/ohne BRD heisst garantiert nicht
    Wiedergeburt Adolfos und der naechste Holowitz! Allein die Existenz der DDR hat nebst rund 200 weiteren Systemen/Staaten bewiesen das es ohne BRD nicht gleich Adolfo den Kriegslooser braucht! Um zu erkennen was faul ist im »Migrantenstadl Siegermacht« wuerde ein kurzes Studium des »gruenen Buches« des Revolutionfuehrers Colonel Muammar al-Gaddafi(R.I.P.) fuer mittlere Intelligenzgrade ausreichen..ziehe ich den Faktor »Wueste« des fuer diesen Lebensraum erschaffenen Werkes ab und konzentriere ich mich erst einmal nur auf die Kritik »am bestehenden« das den Colonel dazu brachte einen dritten Weg zu suchen greift schnell die (einst fuer mich unerwartete) Erkenntnis : Ueberzeugend,
    der »Revolutionsfuehrer« hat in puncto Kritik zu 99,9% Recht-in puncto Loesung vermittelt er einen Ansatz der es wert ist genauer ueberdacht zu werden! Versuche ich es ohne Vollstaendigkeitsanspruch an dieser Stelle einmal salopp und erwaehne nur drei Betrugsmaschen BRD(der westlichen Demokroetien): Stellen wir uns vor wir beauftragen ein Anwalt unser Haus zu verwalten/verkaufen…ueblicherweise erteilen wir
    dem Anwalt eine Vertretungsvollmacht! Nach ein paar Monaten stellen wir fest er baut Mist…wir kontaktieren ihn um die Vollmacht wieder zu entziehen…Geht nicht,sie gilt fuer 4 Jahre ohne Entzugsrecht! Wer wuerde sich das gefallen lassen? Niemand…! Nur warum gestatten wir Deutschen »unseren Volksvertretern« ebend diesen Betrug? !Dieser Betrug nennt sich »Wahl« ,und diese Wahlen sind per se Volksbetrug…Wir,das Volk entmuendigen uns selbst fuer einen Zeitraum X – meist 4
    Jahre und nicht nur das: Wir lassen es auch zu das »das BRD System« unsere »Anwaelte«,unsere von uns mit Vollmacht zu versehende Vertreter vorgibt, uns damit zwingt ausschliesslich zwischen ihnen,dem System genehmen zu waehlen! Ein gigantischen von Ratten &Kakerlaken organisierter Betrug der Freiheit und Demokratie vorgaukeln soll ,in Wahrheit aber genau diese verhindern will! Nicht per se Wahlen sondern die Terminierung ist das auszumerzende Uebel…ich als Freier Deutscher Buerger will gar nicht waehlen – eine Konsensentscheidung in meinem »Stamm« ,heutzutage das Viertel in dem ich zuhause bin…ein erfahrener weiser Vertreter der in meinem direkten Umfeld das Vertrauen des Volksteiles hat den er vertteten soll! Viele »Viertel«- viele »Bevollmaechtigte« die sich auf ein Stadtvertreter einigen,nachfolgend Landesvertreter, Senatoren in der Hauptstadtregierung (usw.) ! Eine pyramidaer gegliederte »durchgereichte« Verantwortingslinie bei der das Volk auf jeder Ebene seinen »Bevollmaechtigten«kennt! Frei vom Parteien die als Organisation und nicht als natuerliche ,fuer Entscheidungen
    verantwortlich zu machende Personen niemals das Interesse des Volkes in Prioritaet vertreten koennen- zuerst kommt immer die Partei! Auch ist die Reihenfolge falsch:aus bevollmaechtigten Personen koennen sich im Parlament von Fall zu Fall wechselnde Allianzen(Parteien) als lose Zweckbuendnisse bilden…aber zuerst der »Zweck«,dann das Buendnis! Komme zu den angeblichen Volksvertretern der BRD,in Wahrheit handelt es sich um Personal der jeweiligen Partei…sie vertreten zuallervorderst Parteiinteressen die sie sich zueigen gemacht haben…bezahltes Personal! Man braucht sich nur Alter & Position der Kretins anschauen – fast zugaenze
    Berufspolitiker die vorher nicht annaehernd soviel verdient haben als dato als Parteisoldat! Welcher Stamm,Verein,welche Firma wuerde soetwas in den Aufsichtsrat waehlen?! Senatoren werden im Normalfall erst nach Abschluss einer beruflichen Karriere dazu auserkoren das Volk zu vertreten…Nichtsnutze &
    Lehrlinge sind selten erste Wahl! Komme ich abschliessend zum
    Mehrheitsbetrug in Prozenten: Nehme ich als Beispiel das »X Verbot«…was heisst 51% Pro& 49% Contra? ! Ist X ueberall- also zu 100% obwohl nur 51 % dafuer waren verboten? Ist X in 51%
    der Flaeche,Bevoelkerung verboten und »auf«49% erlaubt? !Oder ist dezentral »Viertel fuer Viertel«,«Einheit fuer Einheit« zu entscheiden…stimmt letztes waere allerdings die ganze Abstimmung voellig sinnfrei gewesen! Deutschland vom BRD System befreien…!
    Awaiting…auf was auch immer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo