Alter Blog

Förderverein beitreten und kostenloses Abo der Thesen-durch-Fakten-Anschläge sichern

In unserem Onlinemagazin erscheinen täglich zwei bis vier Artikel. Die Autoren dieser Artikel sind in der Regel 16 bis 26 Jahre alt und werden von insgesamt fünf Redakteuren betreut. Insgesamt haben in den letzten Jahren mehr als 100 junge Leute für die Blaue Narzisse geschrieben.

Hinzu kommt täglich meist ein Blogbeitrag, in größeren Abständen ein Video sowie diverse Sonderaktionen. Besonders betonen möchte ich unseren Jugendkulturpreis, unsere Aufkleber-Offensive sowie die erste BN-Hochschultour im April dieses Jahres.

Wie ist all das möglich? Natürlich zunächst nur mit viel Leidenschaft und Engagement. Aber ganz wichtig ist natürlich auch, daß wir in den letzten Jahren ein festes Fundament aufgebaut haben, das diese Arbeit trägt. Ich meine damit unseren gemeinnützigen Förderverein sowie die Möglichkeit, den eigenen Lieblingsautor über eine Patenschaft zu unterstützen.

Nun haben wir mit unserer Plakatzeitschrift, den Thesen-durch-Fakten-Anschlägen, ein weiteres Großprojekt gestartet, damit Sie die Blaue Narzisse endlich auch wieder in Händen halten können. Die Reaktionen auf die erste Ausgabe über »Europa und Globalisierung« sind durchweg positiv. Häufig fällt das Wort »begeistert«. Die Leser loben das außergewöhnliche Format, das Papier, die inhaltliche Vielfalt auf engstem Raum sowie die vorgenommene Zuspitzung in sechs kurze Thesen.

Auf lange Sicht können wir unser derzeitiges Niveau mit dieser Vielzahl von Projekten nur halten und ausbauen, wenn wir noch deutlich mehr Förderer gewinnen. Im letzten Jahr habe ich einmal vorgerechnet, daß wir 200 Förderer bräuchten. Davon sind wir leider noch immer weit entfernt. Bitte unterstützen Sie uns also, indem Sie:

Auch kleine Beiträge helfen uns bereits. Der Kampf um das freie Wort ist notwendig und wir werden ihn weiter führen. Wir werden uns notfalls die Finger verbrennen, damit die drängendsten Probleme unseres geliebten Deutschlands auch von der Jugend angesprochen werden. Die Überalterung, Überfremdung, die Staatsschuldenmisere und Dekadenz sind so katastrophale Entwicklungen, daß wir dagegen opponieren müssen, weil wir davon in zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahren in einem heute noch unvorstellbaren Ausmaß betroffen sein werden.

Die Blaue Narzisse ist heute das wichtigste patriotische Nachwuchsprojekt in Deutschland, das sich unabhängig von Parteien, Kirchen, Verbänden und Unternehmen selbst erhält und zirka 100 jungen Autoren eine Heimat zur freien Entfaltung bietet. Unterstützen Sie diesen Idealismus! Unterstützen Sie die Jugend!

Verwandte Themen

Französische Nachahmer und linke Stalker Wer liest uns eigentlich? Wer läßt sich von uns inspirieren? Abgesehen von unserer Stammleserschaft wissen wir darüber nur sehr wenig und doch gibt es...
Kafka-Sieger liest auf zwischentag Im Januar gewann der 26-jährige Alexander Schleyer aus Wien mit seinem Gedicht "Vielfalt" den Franz-Kafka-Jugendkulturpreis, der von unserem Förderver...
2012: Kommende Aufgaben Den ganzen August macht BlaueNarzisse.de Sommerpause. Dennoch laufen wichtige Arbeiten im Hintergrund weiter. So sind wir gerade dabei, unserer Seite ...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

2 Kommentare zu “Förderverein beitreten und kostenloses Abo der Thesen-durch-Fakten-Anschläge sichern

  1. Auch von mir nochmal Lob für die Plakatzeitschrift.
    Ganz großes Kino, das Umfalten ist auch weniger unhandlich als gedacht, d.h. man kann auch andere Seiten als die ganz vorne bequem lesen.

  2. Bzgl. den Aufklebern wäre es sinnvoll, dass BN-Zeichen mindestens an jeder Ecke oder nochmals in der Mitte des Aufklebers anzubringen. Dadurch wären die BN-Aukleber-Abreißer länger gezwungen einer für Ihre Verhältnisse produktiven Tätigkeit nachzugehen. Desweiteren wäre auch ein islamkritischer Aufkleber dufte z.B. »Islamkritik gehört zu Deutschland«.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo