Alter Blog

Häupl on the Streets Teil 2 – mit Video

DRadio Wissen hat heute einen Beitrag über die Identitäre Bewegung gebracht. Das Interesse der Medien ist also ungebrochen, auch wenn die bundesdeutschen Gruppen noch nicht so viel gerissen haben. In Österreich sieht das schon anders aus:

Heute ist die zweite Folge von „Häupl on the Streets“ online gegangen. Sie zeigt eine Aktion der Wiener Identitären zum 1. Mai. Seht selbst!

Verwandte Themen

Was passiert, wenn sich ein Schüler als rechts out... Bekennt man sich heute beispielsweise zur AfD, erntet man vom Großteil seiner Mitbürger oft Spott und Häme. An Schulen sieht das nicht anders aus. ...
Zwischen Quarten und Küssen Der moderne Studentenroman „Ein Traum in Schwarz, Rot, Gold“ von Bodo F. Hagen beinhaltet Paukereien, Romanzen und viel Weltanschauung. Der Stude...
Van der Bellen und das Kopftuch Die Islamophobie ist überall. Sie durchdringt förmlich jeden Winkel der westlichen Gesellschaft. Außerdem gehört sie zu den größten Übeln unserer Zeit...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

7 Kommentare zu “Häupl on the Streets Teil 2 – mit Video

  1. Holzfäller

    Die angegraute SLP Anhängerin Typus Fräulein Rottenmeier nimmt da aber wirklich schmutzige Schimpfwörter in den Mund. Ich musste zumindest etwas schmunzeln.

  2. Calito

    Großartig!

  3. Sehr geil!

  4. Höflich, eloquent und zurückhaltend, so kennt man den typischen „antifaschistischen“ Protest…

  5. Mauretanier

    Nicht so lustig wie der erste Teil, aber mutiger.

  6. Klasse Aktionsform!

  7. Wie ekehlaft der Faschismus dieses „Gutmenschen“ zu Tage tritt! DAS sind die selben Leute, die in den 30er Jahren statt „Faschistenpack“ Und „Nazis raus“ JUDEN RAUS und ZIGEUNERPACK geschrien haben. Respekt, das keiner der Aktionisten seinen unbeschadeten persönlichen Freiraum mit Gewalt durchgesetzt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.