Alter Blog

Irland: Protest gegen Legalisierung von Abtreibungen

abtreibung_irlandEs gibt Länder, da wird schon über Abtreibung nach der Geburt debattiert. Und es gibt Länder wie Irland: Dort wird schon die Erlaubnis zur Abtreibung, wenn das Leben der Mutter in Gefahr ist, als ein historischer Akt empfunden. Das irische Parlament hat gerade einen entsprechenden Beschluß gefaßt. Die Bürger sind gespalten.

Natürlich gibt es auch im katholischen Irland genug Menschen, die sich für Abtreibung einsetzen und denen die jetzigen Beschränkungen zu eng gesetzt sind. Aber es gibt auch eine Bewegung für das Leben, die erstaunlich jung ist. Seht selbst:

(Bild: William Murphy / flickr / CC)

Verwandte Themen

Jusos über „irgendwelche Ungeborenen“ Jede verbale Entgleisung aus dem rechten Lager wird umgehend von einem medialen Sperrfeuer begleitet. Nicht so aber, wenn gleiches von linker Seite ge...
Die „Ehe für alle“ schadet dem Wohl der Kinder... Eigentlich gehört es in Berlin nicht zum guten Ton, linksideologische Projekte zu kritisieren. Jedoch scheint es auch hier vermeintliche Ausnahmen zu ...
Immer weniger Abtreibungsärzte in Deutschland „Wir haben abgetrieben“. So verkündete es die Titelseite des Sterns im Jahre 1971, der eine von Alice Schwarzer initiierte Aktion abdruckte, in der 37...

0 Kommentare zu “Irland: Protest gegen Legalisierung von Abtreibungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo