Alter Blog

Jakob Augstein und die Erlösung von der Demokratie in Europa

Sarrazins neues Buch über den Euro wurde vor allem kritisiert, weil er beiläufig bemerkte, die Befürworter einer Vergemeinschaftung der europäischen Schuldenberge würden mit der deutschen Schuld von 1933-45 argumentieren. In einem Gastbeitrag für die FAS bekräftigte er gestern diese These erneut.

Es ist auffallend, wie unbefangen, ja unverschämt viele angelsächsische Diskussionspartner, aber nicht nur sie, bei der Forderung nach deutschem Geld mit der deutschen Schuld an den Katastrophen des vergangenen Jahrhunderts spielen. 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg haben die Deutschen das Recht (und die Pflicht), sich in der internationalen Zusammenarbeit bei finanziellen Fragen von ihrem vernünftigen Eigeninteresse leiten zu lassen, ohne ständig die Moralkeule fürchten zu müssen.

Der im Zweifel linke Jakob Augstein tut nun auf Spiegel online alles dafür, daß man Sarrazin recht geben muß. In seiner aktuellen Kolumne »Europa ist Weimar« schreibt er gegen Angela Merkel an und rückt sie in die Nähe der Politiker, die am Ende der Weimarer Republik nicht ganz unschuldig waren:

Nachdem Hitler die Macht übernommen hatte, schrieb Sebastian Haffner rückblickend, gab es, »man kann es nicht anders nennen, ein sehr verbreitetes Gefühl der Erlösung und Befreiung von der Demokratie«. Welches Gefühl würde sich verbreiten, wenn der Euro zusammenbräche und mit ihm Europa? Auch eines der Erlösung? Die Deutschen sollten endlich anfangen, diese Krise in solchen Maßstäben zu bewerten. Vielleicht rettet sie das aus ihrem selbstbeschädigenden Egoismus.

Wer zieht hier eigentlich die waghalsigeren historischen Vergleiche? Sarrazin, der seine These mit etlichen Zitaten der herrschenden Elite belegen kann? Oder doch Augstein, der suggestiv ohne irgendwelche Anhaltspunkte vor einem neuen 1933 warnt, weil er weiß, daß man ihm damit nicht mehr widersprechen kann?

Verwandte Themen

JA-Konferenz über Europa der Völker und Regionen Während die Mainstreampresse über die AfD am liebsten und beinahe ausschließlich berichtet, wenn jemand eine unglückliche oder möglichst fehldeutbare ...
Nazianalsozialismus: Kurz und beschissen Was war das doch für eine Aufregung. Wie immer, wenn ein Vertreter der AfD eine Äußerung zur Zeit des Nationalsozialismus tätigt, dreht die Presse am ...
Italien: Das Spiel mit dem Feuer Die GroKo war mit letzten Kraftreserven in Amt und Würden gehoben worden. Der Brexit war aus Ermangelung des prophezeiten Weltuntergangs in den Schubl...

2 Kommentare zu “Jakob Augstein und die Erlösung von der Demokratie in Europa

  1. Hier rotzt Augstein (mit Pickelhaube auf dem Kopf) in die Deutschlandfahne (ab Minute 8.00) http://www.youtube.com/watch?v=FwsbPSTlL6U

  2. Alexander

    Hirsch:
    Ist das nicht strafbar nach §90a StGB?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo