Alter Blog

Josef S.: Schuldig!

Josef S. wurde heute in Wien zu einer Freiheitsstrafe von zwölf Monaten, davon acht zur Bewährung, verurteilt. Das Gericht sieht es als erwiesen an, daß der Jenaer Student als »Krawall-Tourist« an den Protesten gegen den Akademikerball teilgenommen hatte.

Die Verteidigung von Josef S. forderte hingegen einen Freispruch:

Die Anklage stützt sich nur auf einen Zeugen – alle anderen Beamten stützen das nicht. Auch die beiden anderen Zivilpolizisten haben nichts gesehen, was unseren Mandanten belastet.

Zudem kritisierte die Verteidigung die harte Wortwahl des Staatsanwalts:

Terrorismus ist das In-Angst-und-Schrecken-Versetzen von erheblichen Bevölkerungsgruppen. In Deutschland gibt es eine terroristische Vereinigung, die heißt Nationalsozialistischer Untergrund. Hier von Terrorismus zu sprechen ist unfair gegenüber den Opfern solcher Vereinigungen.

Josef S. hatte lediglich eingeräumt, einen »Mülleimer angefaßt« zu haben. Das Gericht war sich trotzdem sicher, daß da mehr gewesen sein muß und verurteilte ihn wegen Landfriedensbruch in Rädelsführerschaft, versuchter schwerer Körperverletzung und schwerer Sachbeschädigung.

Unterdessen ist bekannt geworden, daß ein weiterer linker Demonstrant angeklagt wurde und seit 4. Juni in Untersuchungshaft sitzt. Ihm drohen im schlimmsten Fall bis zu drei Jahre Haft. Insgesamt laufen Ermittlungen gegen mehrere hundert Demonstranten.

(Bild: Paul / flickr / CC)

Verwandte Themen

Die Verherrlichung der Antifa Die Frage, was im Zuge der politischen Diskussion erlaubt sei und was nicht, ist wohl so alt, wie die Politik selbst. Auch die Frage, was eine wehrhaf...
„Kleiner 5“ und der Rechtspopulismus Die antifaschistische Bewegung in Deutschland bringt immer wieder seltsame Blüten hervor. So nun auch neuerdings die Initiative „kleiner 5“, die sich ...
Selbstvernichtungswille und Dummheit Peter Scholl Latour schreibt 1976 in seinem journalistischen Meisterwerk „Der Tod im Reisfeld“ über den Konflikt zwischen Nord- und Südvietnam. N...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

1 Kommentar zu “Josef S.: Schuldig!

  1. Sehr gut, in den Kerker mit dem Antifa-Purschen. Ich frohlockte schon, als ich im Videotext des MDR las: »Hartes Urteil für Jenaer Freiheitshelden.« Aber nach viel empörtem Links-Blabla und Desinformation des Antifa-Schreiberlings, dann der schockierende letzte Satz: »Josef Grün-Rot ist wieder auf freiem Fuß.«
    Mist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo