Alter Blog

Jungautoren-Wettbewerb der JF zu Europa

europa-jungautoren-wettbewerb-2014Den Jungautoren-Wettbewerb der konservativen Wochenzeitung Junge Freiheit haben unsere Autoren in den letzten Jahren mehrmals gewonnen. Dieses Jahr lautet das Thema »Europa«. Autoren bis 30 Jahre können bis 30. September einen Text über 10.000 Zeichen einreichen und Preise im Wert von bis zu 599 Euro gewinnen.

Der erste Platz umfaßt ein iPad Retina im Wert von 599 Euro sowie eine Einladung zum exklusiven JF-Jungautoren-Seminar im November 2014 in Berlin. Die Plätze zwei und drei können ebenfalls kostenlos an dem Seminar teilnehmen und erhalten ein Jahresabo der JF.

Über die Schreibaufgabe heißt es:

»Erst Deutschland, dann Europa!« Hinter dieser Forderung steht die politische Idee eines Europas der Nationen, der Vaterländer, die der Vorstellung von einem zentralistischen EU-Superstaat entgegengestellt wird. Doch worüber sprecht Ihr eigentlich, wenn Ihr Europa meint? Über einen Kontinent, über Nationen oder Regionen? Faßt Ihr Europa staatlich, ethnisch, kulturell, religiös – oder ganz anders?

Wie defniert Ihr Europa und was folgt für Euch politisch daraus? Laßt Eurer Kreativität freien Lauf. Ob Ihr eine Reportage über Euer Semester an der europäischen Partneruni, einen Reisebericht über Euren letzten Kurzausflug mit Easyjet nach Thessaloniki oder einen Kommentar zur Europawahl 2014 verfaßt – Beiträge mit einem Fokus auf Europa sind aus allen Bereichen willkommen!

Die Texte sind zu schicken an presse@jungefreiheit.de. Mehr Infos hier.

Verwandte Themen

Schreib-Wettbewerbe Es gehört zu unseren Kernaufgaben, junge Autoren zu fördern. Das gilt sowohl für journalistische als auch künstlerische Talente. Aus diesem Grund gibt...
Alain de Benoist und die Junge Freiheit Es gibt Kritik am Text unseres derzeitigen Praktikanten Johannes K. Poensgen mit der Fragestellung "Wie rechts ist die AfD?", der wir uns offensiv ste...
Die Macht des Vulgären Die ZEIT hat einen bemerkenswerten Beitrag über "rechte Intellektuelle" gebracht. Bemerkenswert deshalb, weil nicht plump die Nazikeule ausgepackt wir...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

0 Kommentare zu “Jungautoren-Wettbewerb der JF zu Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo