Alter Blog

Moränenland

Umschlag Urstrom.inddEs gibt einen neuen Verlag von einem »Rechten«, der es aber vielleicht gar nicht möchte, daß man ihn mit diesem Begriff stigmatisiert. Aber: Dieses Etikett ist unausweichlich. Entweder man macht das Beste daraus oder man zieht sich weinend zurück.

Der neue Verlag heißt Moränenland-Verlag. Ins Leben gerufen wurde er von einem alten Bekannten: Heino Bosselmann, einem Lehrer aus Mecklenburg, der zu der Verlagsgründung mehr oder weniger gezwungen wurde. Bosselmann hatte seine Gedichte mehreren Verlagen unter dem Pseudonym Martin Mollnitz angeboten und auch Zusagen bekommen. Doch irgendwann kam heraus, wer Mollnitz-Bosselmann wirklich ist: ein Autor, der in ganz schlimmen Blättern veröffentlicht, die hin und wieder die Wahrheit sagen und sich ihre Meinung nicht verbieten lassen.

Was geschah dann?

Alle Verlage zogen ihre Zusagen für Veröffentlichungen zurück, zunächst noch unterm expliziten Verweis darauf, ein Kolumnist »rechter Blätter« wäre ihnen und ihren Lesern nicht zumutbar. Das müsse doch zu verstehen sein. Den Briefwechsel und all den Trubel in den Blogs zu zitieren, das verbietet wohl der gute Ton.

Nun erscheinen die Gedichte von Bosselmann also in seinem eigenen Verlag. Das Pseudonym bleibt allerdings erhalten. URSTROM ist der Titel dieses ersten kleinen Büchleins von 96 Seiten (Hardcover), das für stolze 22,80 Euro erworben werden kann.

Hier geht es zu dem neuen Verlag! Wir wünschen Heino Bosselmann bei seinem Vorhaben alles Gute!

Verwandte Themen

„Älterwerden ist schön.“ Samstagabend. Sie redet ununterbrochen. Wir hören gar nicht mehr auf zu quatschen. Quälend langsam schiebt sich die Schlange nach vorne. Was soll man ...
Invasion der Farbkleckse Diesen Monat fand die lange Ankunft der AfD in Berlin ihren vorläufigen Abschluß. Die letzten Bundestagsabgeordneten der Partei konnten aus ihren prov...
„Der souveränste, permanent scheiternde Autor des ... Vom 23. bis zum 25. März versammelte sich die Ernst und Friedrich Georg Jünger-Gesellschaft im Kloster Heiligkreuztal zum 19. Symposium. Das dies...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

1 Kommentar zu “Moränenland

  1. 22,80 € sind für 96 Seiten tatsächlich mehr als ein stolzer Preis.
    Das geht wohl nicht nur über das sozialdemokratische Portemonnaie hinaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo