Alter Blog

Neue Räumlichkeiten für »zwischentag«

logo2013In den letzten Tagen haben wir alle befürchtet, daß der zweite zwischentag, an dem wir als Aussteller teilnehmen, in irgendein Bierzelt auf der grünen Wiese umziehen muß, weil niemand bereit ist, die Freie Messe Berlin bei sich zu dulden. Zum Glück hat sich nun doch ein Vermieter in Berlin gefunden, der einen reibungslosen Verlauf der Messe gewährleisten kann und definitiv nicht mehr abspringt.

Für die Blaue Narzisse ist das eine wichtige und gute Nachricht, weil

  • wir auf dem zwischentag unser Dresdner »Zentrum für Jugend, Identität und Kultur« den bestimmt 1.000 Besuchern vorstellen möchten.
  • darüber hinaus im Kultur-Programm mit der Vorstellung des Kafka-Jugendkulturpreises vertreten sind.
  • Philip Stein auf einer Podiumsdiskussion über das »Junge Europa« mitdebattieren wird.

Es gibt also neben einem Besuch in unserem Dresdner Zentrum keine bessere Gelegenheit als den zwischentag, um uns persönlich (alle Redakteure anwesend) und unsere Projekte kennenzulernen.


Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

0 Kommentare zu “Neue Räumlichkeiten für »zwischentag«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo