Alter Blog

PEGIDA-Druckausgabe: Zweite Auflage da!

werbung_jan_2015Es hat nur drei Tage gedauert, da war die erste Auflage unserer aktuellen Druckausgabe über PEGIDA vergriffen. Seit einigen Tagen ist nun die zweite, unveränderte Auflage da und wir hoffen, daß auch diese sich rasch verkauft, denn – so selbstbewußt müssen wir sein: Wir stoßen damit eine wichtige Debatte an. Das Titelthema lautet nämlich: Weg mit links und rechts: Sag einfach, wofür du bist!

Das Entscheidende an PEGIDA ist meiner Auffassung nach, daß es gelungen ist, »linke« und »rechte« Themen zusammenzuführen. Auf der einen Seite ist da ein pazifistischer Impuls, der jedoch nicht mit Gutmenschentum, sondern mit Einwanderungskritik verknüpft wurde.

»Gegen Glaubenskriege auf deutschem Boden« lautet die wichtigste Botschaft von PEGIDA. Sie verdeutlicht, daß der seit 2001 geführte »Krieg gegen den Terror« gescheitert ist und nur noch mehr Haß in die Welt gebracht hat. Spätestens seit dem Terroranschlag von Paris dürfte jedem wachsamen Bürger klar sein, daß wir die Konflikte, die wir durch eine unüberlegte Außenpolitik mitverursacht haben, in Form von Gewalt und Propaganda jetzt zu spüren bekommen.

Die Antwort kann jedoch nicht ein Zurückweichen und Zulassen einer Islamisierung sein. Gefragt ist vielmehr ein selbstbewußtes Eintreten für unsere Kultur. Unabhängig von ideologischen Debatten sind wir gefordert, klar zu benennen, WOFÜR wir stehen!

WOFÜR unsere Redaktion steht, haben wir mit wenigen Schlagworten auf der Rückseite der Druckausgabe benannt. Im Innenteil geht es dagegen kontroverser zu: Fünf unserer Autoren führen über zwölf Seiten hinweg eine hitzige Debatte über den »Gummibegriff Menschenrechte«. Johannes Schüller hat mit dem italienischen Philosophen Diego Fusaro gesprochen, den wir als einen »nationalen Marxisten« einschätzen, der äußerst populär in seiner Heimat ist und an der renommierten Mailänder Privatuni Vita-Salute San Raffaele unterrichtet.

Abgerundet wird das 40-seitige Heft mit Beiträgen zu Alain de Benoist, Werner Bergengruen und den geopolitischen Hintergründen des Krieges in Syrien und dem Irak.

Jetzt hier zugreifen und bestellen!

Verwandte Themen

Aus dem Tal der Ahnungslosen (III): Nationalismus Diesmal muß es direkt mit einem Dávila-Aphorismus losgehen: „Das Aufkommen des Nationalismus deutet in jeder Nation darauf hin, daß ihre Originalität ...
Aus dem Tal der Ahnungslosen (II): Diesmal mit Bie... Es gibt einen Film aus unserer bösesten Zeit, da wird „deutsches Bier“ dazu verwendet, um den politischen Gegner von den eigenen Ansichten zu überzeug...
Höcke in Dresden: Es mußte zum Skandal kommen! BN VOR ORT: Gestern sprach der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke auf Einladung der Parteijugend im repräsentativen Ballhaus Watzke in Dresden. Höcke + Dr...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

0 Kommentare zu “PEGIDA-Druckausgabe: Zweite Auflage da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo