Alter Blog

Pete Doherty entschuldigt sich und deshalb schauen wir uns ein Video an

In den letzten Tagen wurde der britische Popstar Pete Doherty heftig kritisiert, weil er die erste Strophe des Deutschlandliedes anstimmte. Inzwischen hat er sich artig entschuldigt. Sein Management posaunte gestern in die Pressewelt hinaus: »Pete Doherty bedauert sehr, falls eine andere Band, Musiker, Teammitglieder, Besucher oder Hörer und der BR durch seinen Auftritt beleidigt worden sein sollten. Das war nicht beabsichtigt.«

So richtig ehrlich klingt das zwar noch nicht, aber wir glauben Doherty. Er ist weder ein Nazi noch ein nationalliberaler Verehrer des schönen Deutschlandliedes von Hoffmann von Fallersleben. Und einen Beweis reichen wir natürlich auch noch nach. Ein Lied seiner Band The Libertines heißt nämlich »Arbeit macht frei«. Aber nicht das jetzt gleich einer den nächsten Skandal wittert, es handelt sich um ein antirassistisches und antifaschistisches Lied.

Um den lieben Pete wieder in einem rechtes Licht zu sehen, solltet ihr euch das Video zu dem Lied ansehen und lange darüber nachdenken. Viel Spaß!

httpv://www.youtube.com/watch?v=KNye5aiB9KI


Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Meißen.

0 Kommentare zu “Pete Doherty entschuldigt sich und deshalb schauen wir uns ein Video an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo