Alter Blog

Rechtsterrorismus und Schuldenkrise: Die Ablenkungsmanöver der Herrschenden?

Wenn man die Nachrichtenlage so überblickt, dann drängt sich einem unweigerlich der Verdacht auf, mit dem Rechtsterrorismus-Skandal soll nur von einer weitaus größeren Krise abgelenkt werden. Auch wenn man völlig immun gegen Verschwörungstheorien ist, so bleiben doch genügend Fragen offen: Warum kochen die »Döner-Morde« gerade jetzt hoch? Werden vielleicht neue Feinde des Systems gesucht, um von seinen inneren Selbstwidersprüchen, die dieses System bis an den Rand des Ruins getrieben haben, abzulenken?

Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht, aber wir müssen jede Möglichkeit durchdenken!

Deshalb mein ganz persönlicher Nachrichtenüberblick für heute:

Verwandte Themen

Antisemitismus: Ein Gespenst geht um Antisemitismus. Ein Wort, das eine Nation beflügelt. Wohl eher niederknüppelt. Wohl kaum ein Land dieser Welt hat ein so inniges Verhältnis zu diesem ...
Der gerechte Mord im Orient-Express Draußen der übliche Frankfurter Schneematsch. Drinnen dampft ein Luxuszug durch den tiefverschneiten Balkan. Die gewaltige Bergkulisse drückt mich in ...
Der Mainstream und die radikale Rechte „The European Mainstream and the Populist Radical Right“ zählt zu den besseren Publikationen über „die bösen Rechten“. Für Fachleute interessant und f...

1 Kommentar zu “Rechtsterrorismus und Schuldenkrise: Die Ablenkungsmanöver der Herrschenden?

  1. Das Bundesverfassungsgericht stellt sich bereits auf seine künftige Bedeutungslosigkeit ein. Nur Bundesbank und -rechnungshof leisten noch ein bisschen Widerstand:

    »Diese Rettungsmaßnahmen betreffen die Rechnungshöfe der Eurostaaten in ihrer originären Aufgabenwahrnehmung. Die aktuelle Fassung des ESM-Vertrags sieht jedoch weder eine Rolle der Rechnungshöfe vor noch gewährleistet sie eine klare Trennung interner und externer Kontrollfunktionen.«

    http://bundesrechnungshof.de/aktuelles/unabhangige-prufungsrechte-fur-rechnungshofe-beim-esm-1

    Bald schon werden auch diese Klagen verstummen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo