Alter Blog

Schleyer gewinnt Kafka-Preis

kafka_alternativlosigkeitUnser Autor Alexander Schleyer hat den Franz-Kafka-Jugendkulturpreis gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Wer auf Platz zwei und drei gelandet ist, erfahrt ihr auf der Seite des Jugendkulturpreises: nach dem Gedankenstrich.

Der Jugendkulturpreis ist neben der Herausgabe der Blauen Narzisse das zweite Großprojekt unseres Fördervereins. Vor zwei Jahren fand er das erste Mal mit Rilke als Namenspatron statt. Die Siegerbeiträge von damals sind in dem Buch Erste Worte nach dem Gedankenstrich vereint. Weil der Rilke-Preis mit der Bekanntgabe der Sieger des Kafka-Preises ja nun endgültig Vergangenheit ist, bieten wir das Buch in unserer Verkaufstheke ab sofort für 12,80 statt für 16,80 Euro an.

Die Siegerbeiträge des Kafka-Jugendpreises erscheinen in den nächsten Thesen-durch-Fakten-Anschlägen zum dazu passenden Thema »Kafka und Alternativlosigkeit«.

Verwandte Themen

Aphorismen: Platzende Filterblasen (II) Die schlimmsten Zerstörer des Guten, Wahren und Schönen sind die notorischen Weltverbesserer. Gegen den abstrakten Universalismus und Humanitarismu...
Gedicht: Geist weht über wassers dunst Geist weht über wassers dunst. frei erschließt er sich die weiten, eingeengt durch weiße seiten hingeführt zu hoher kunst. Stößt auf ufer, triff...
Für einen aufgeklärten Kulturpessimismus Ist es klug, die gemeinhin als vergiftet geltende Position eines Kulturpessimisten einzunehmen? Spätestens seitdem die Pop-Art von Andy Warhol als ...

0 Kommentare zu “Schleyer gewinnt Kafka-Preis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo