Alter Blog

Schweiz zieht hochqualifizierte Einwanderer an

(Berlin-Institut) Die Attraktivität der Schweiz als Einwanderungsland hat im letzten Jahrzehnt stark zugenommen. Der Anteil von Zuwanderern an der Gesamtbevölkerung beläuft sich inzwischen auf rund ein Viertel. Werden die in der Schweiz geborenen Personen mit Migrationshintergrund hinzugezählt, wächst der Anteil sogar auf ein Drittel an. Mehr als 1,7 der 7,8 Millionen Bewohner der Schweiz besaßen am Ende des Jahres 2009 einen ausländischen Pass. Gleichzeitig hat sich die Struktur der Zuwanderung deutlich verändert. Während früher besonders geringqualifizierte Migranten aus Süd- und Südosteuropa in die Schweiz kamen, waren es in den vergangenen zehn Jahren vermehrt Hochqualifizierte aus den unmittelbaren Nachbarländern beziehungsweise aus den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Der Anteil von Arbeitsmigration an der Gesamtzuwanderung belief sich im Jahre 1994 auf einen Tiefstwert von 17 Prozent. Im Jahr 2008 hingegen erreichte er eine Spitze von 52 Prozent. Gleichzeitig ging der Anteil des Familiennachzugs von etwa zwei Dritteln auf ein Drittel zurück. (Weiterlesen …)

Verwandte Themen

Refugees welcome – in Spain!? Für „Flüchtlinge“ war Spanien bislang nur als Einfallstor und Durchgangsroute populär. Das könnte sich nun ändern. Längst sind die „Flüchtlinge“ gu...
Zu Besuch bei der Frankfurter Tafel Die deutschen Tafeln sammeln überschüssige, aber qualitativ einwandfreie Lebensmittel und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte....
Madrid: Straßenschlachten nach Tod eines Afrikaner... Mame Mbaye starb auf der Flucht vor der Polizei. Die sich ihm nahenden Ordnungshüter hatten ihn derart in Angst versetzt, dass er einen Herzinfarkt er...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

0 Kommentare zu “Schweiz zieht hochqualifizierte Einwanderer an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo