Alter Blog

Stuhlkreis bei der FAZ: Schirrmacher und Julia Seeliger

Nicht nur unsere Freundin Marina Weisband, sondern auch noch ein anderes Prachtweib ist auf Initiative von Frank Schirrmacher bei der FAZ untergekommen. Die Rede ist von Julia Seeliger, wie diese heute in ihrem Blog berichtet. Sie ist dort im Feuilleton gelandet:

Im Feuilleton: Stuhlkreis in einem Büro, zurückgelehnte Redeleitung. Mich und meine Themen habe ich da heute morgen am Anfang kurz vorgestellt, dann gab es eine kurze Blattkritik – weniger formalisiert als in der taz.

Das ist ja schön, daß es so locker bei der FAZ zugeht. Da paßt die grüne Julia perfekt rein. Wir erinnern uns: Sie ließ im letzten Jahr alle taz-Leser und auch uns wissen, daß ihre WG ihre Familie sei und sie polyamore, offene Beziehungen bevorzugt:

Sicherlich wird es irgendwann auch möglich sein, körperlichen Sex über das Netz zu machen. Doch darum geht es nicht. Es geht um Liebe und Beziehungen – und warum die nur auf einen Partner beschränkt sein und nicht weitergedacht werden sollen, ist rational wenig erklärlich.

Meine WG ist meine Familie, ich liebe mehr Menschen als nur meinen Freund.

Viel Spaß, Frank Schirrmacher!

PS: Beim Stalken auf dem Facebook-Profil von Julia habe ich eben noch zwei halbwegs interessante Informationen aufgesammelt.

  1. Julias »Lieblingsmannschaft« ist der »Schwarze Block«.
  2. Ihre bevorzugte Musik: unter anderem Egotronic (»Raven gegen Deutschland«)

Verwandte Themen

Die FAZ in Nöten Während die FAZ-Printausgabe noch teilweise guten Journalismus verkörpert, ist FAZ-Online seit Jahren nichts anderes mehr als ein linkes Propagandabla...
Werdet endlich erwachsen! Für die FAZ hat heute Melanie Mühl (Die Patchwork-Lüge) einen längeren Beitrag im Feuilleton über "Helikopter-Eltern" geschrieben. Es geht ihr dabei u...
Der Kritisator über »Occupy the Feuilleton&#... Ein mir bisher unbekanntes Blog, nämlich Der Kritisator, hat sich zu unserer Aufkleber-Offensive geäußert. Vielen Dank für das Lob! Das konservative ...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

4 Kommentare zu “Stuhlkreis bei der FAZ: Schirrmacher und Julia Seeliger

  1. Super, ich freue mich schon auf die gemeinsame Kolumne von Julia und Torsun in der »Zeitung für Deutschland«…

  2. Frau Maack

    Da bin ich ja mal sehr gespannt, wie man irgendwann körperlichen Sex (was ist denn unkörperlicher Sex 0o?) über das Netz machen will. Vielleicht ist das das Thema ihrer Kolumne.
    Und ich hoffe auch, dass sie spannende Fragen klärt, wie: Wie definiert sie denn »ihren Freund«, wenn sie andere genauso liebt und mit denen genauso vögelt. Aber vielleicht ist das einfach der, der ihre Klamotten dann bezahlen muss …

  3. Höllenfürst

    Ich liebe diese Welt, in der die Mächtigsten mir untertan sind, weil sie mich für den Himmelsfürsten halten.

  4. Blood Superking from Hell

    Wahnsinn. Ich bin mal gespannt, wann die FAZ die Spezialexperten wie Tanja Dückers o.ä. von der ZEIT abwirbt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo