Alter Blog

Thesen-durch-Fakten-Anschläge: Bekenntnisse statt Polemik

Ist es nicht gemütlich, den ganzen Tag von der EUdSSR, der „ach so freien BRD“ und der „Neuen Weltordnung“ zu reden? Schneller Applaus aus einem ganz bestimmten Milieu ist gewiß, wenn wir über den Schuldkult herziehen, den Gender-Wahn anprangern und apokalyptisch über den „Untergang des Abendlandes“ sinnieren.

Selbstverständlich haben diese Polemiken ihre Berechtigung, weil – um es einfach auszudrücken – die gesellschaftliche Entwicklung der letzten Jahre und Jahrzehnte einfach zum Kotzen ist. Wenn die Polemik jedoch zur Dauerschleife wird, läuft man in eine Sackgasse. Dann beschränkt man sich auf das Finden der steilsten Metapher für unsere derzeitige Lage und vergißt dabei, daß es darum gehen muß, handfeste Alternativen anzubieten.

Gerade bei dem Thema unserer ersten Thesen-durch-Fakten-Anschläge „Europa und Globalisierung“ lauert diese Gefahr. Angesichts der täglichen Nachrichten wäre es am einfachsten, zu sagen, alles wird immer schlimmer und schlimmer. Argumentieren wir jedoch so eindimensional, landen wir bei einem dem linken Fortschrittsglauben direkt entgegengesetzten rechten Geschichtsdeterminismus, der keine Kraft mehr zum Gestalten hat, der beim Beklagen stehenbleibt und dem die Visionen für eine vernünftige Ordnung fehlen.

Aus genau diesem Grund mußten wir unsere Thesen zu „Europa und Globalisierung“ mit der Kernüberzeugung „Pessimismus ist Feigheit“ ausstatten. Wir orientieren uns weder an einem linken Fortschrittsglauben, noch an einem liberalen Technikdeterminismus oder an der verbreiteten rechten Schwarzmalerei. Diese drei Einstellungen sind eine Flucht vor unserer Verantwortung. Was haben wir statt dessen im Angebot? Das offene Nachdenken über echte Alternativen. Das ist der erste Schritt und die angemessene Haltung für die Machtlosen.

Hier erfahren Sie mehr über die Thesen-durch-Fakten-Anschläge!

Hier können Sie die Thesen-durch-Fakten-Anschläge direkt abonnieren!

Hier geht es zur ersten Ausgabe über „Europa und Globalisierung“!

Verwandte Themen

JA-Konferenz über Europa der Völker und Regionen Während die Mainstreampresse über die AfD am liebsten und beinahe ausschließlich berichtet, wenn jemand eine unglückliche oder möglichst fehldeutbare ...
Ihr baut das falsche Europa! Und dann fällt auf einmal diese lieblos über die Tafel geworfene EU-Fahne herunter. Das Gelächter ist groß, doch von einem Zeichen mit großer Symbolkr...
Sieferle: Epochenwechsel (II) Schon im neunzehnten Jahrhundert übernahmen die Deutschen mit Vorbehalten freundliche Grundhaltungen gegenüber dem Westen. Und als sie suchten, das En...

0 Kommentare zu “Thesen-durch-Fakten-Anschläge: Bekenntnisse statt Polemik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo