Alter Blog

Türke über Daniel S. aus Kirchweyhe: »Ein Bastard Nazi weniger«

Wir warten weiterhin auf Rückmeldungen seitens der Politik aus Niedersachsen zum Fall Daniel S. (25). Weder der Innenminister Boris Pistorius (SPD) noch die bürgerlichen Parteien haben uns bisher geantwortet. Unterdessen deckt die BILD weitere brisante Details auf.

So hat die Boulevardzeitung Einträge von jungen Türken auf Facebook gefunden, die sich deutschenfeindlich über Daniel S. äußern. Ein Ali E. sagt:

Ein Bastard Nazi weniger in weyhe das ist ja suppii

Hussein meint:

Cihan hätte sich bestimmt nicht gedacht das dass so schlimm endet es ist nur eure dreckige Art die uns zwingt mit euch sowas zu machen ihr Nazi.

Verwandte Themen

Im Gespräch: Götz Kubitschek über Chemnitz und Köt... Die Turbulenzen der vergangenen Wochen sind weiterhin spürbar. Nach der blutrünstigen Tat in Chemnitz, bei der ein 35-jähriger Deutscher ums Leben kam...
Nach Chemnitz: Was lernen aus dem Trauermarsch für... Am vergangenen Samstag erlebte die Demonstrationswoche in Chemnitz vorerst ihren Höhepunkt. Die Alternative für Deutschland (AfD) und Pegida riefen zu...
Appell an alle Chemnitzer Chemnitz ist meine Heimatstadt und die Ereignisse der letzten Tage zwingen mich dazu, das Wort zu ergreifen. Einerseits sehe ich mich in der Pflich...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

33 Kommentare zu “Türke über Daniel S. aus Kirchweyhe: »Ein Bastard Nazi weniger«

  1. Warum werden solche Arschlöche nicht einfach des Landes verwiesen?
    In ihren Heimatländern wird die Strafe sicherlich härter ausfallen als hier!
    Und um ein Exempel zu statuieren sollten ihre Sippen auch gleich mitgehen müssen!
    IHNEN MUSS GEZEIGT WERDEN, DASS SIE MIT IHRER DRECKIG-KRIMINELLEN ART HIERZULANDE NICHT WEITERKOMMEN!!!

  2. Viel genialer finde ich eigentlich die Aussage von diesem Hussein: »ich sag nur eins dazu ihr Deutschen tuht immer ein auf hart und provoziert die Ausländer bis wir immer Ausflippen und euch zeigen was wir drauf haben und machen Sachen die wir nicht wollen aber ein zwingt sowas zu machen«

    Mal von der Rechtschreibung abgesehen, die grottenschlecht ist, ist das doch ein tolles Statement, oder?
    Ich meine… jetzt wissen wir ja aus erster Hand, dass diese Leute eine relativ niedrige Hemmschwelle haben, um solche Aktionen durchzuführen. Manches mal, reicht es ja aus, wenn man denen keine Zigarette abgeben will.

    Wäre das Opfer jetzt Türke gewesen und der Täter Deutsch – OH MEIN GOTT! Wir hätten einen neuen Skandal mit rechtsradikalen Hintergrund und man müsse ja was für die armen Türken tun. Die sind ja gefährdet! Man muss sie schützen!

    Lachhaft.

  3. Ach ja, fast vergessen.

    Reine Vermutung – könnte aber hinkommen:

    https://www.facebook.com/hussein.zarifi

    Wenn ich mir den Wohnort anschaue und das verpixelte und das nicht-verpixelte Bild gegenüberstelle, könnte das fast »unser« Hussein sein.

  4. Ich finde diese Aussagen unserer »türkischen / türkischstämmigen Mitbürgern« sind doch der beste Beweis dafür, dass die Rhetorik mit der der »Kampf gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit« (»Struktureller Rassismus« = Die Deutschen sind immer schuld; usw.) geführt wird auch extrem negative Folgen haben kann und keinen Deut besser ist als die Aussage »Ausländer sind alle Verbrecher« woraufhin irgendwelche hohlköpfigen Ureinwohner, unschuldige »Fidschis, Neger und Kanacken« »klatschen« gehen.

    Beides legitimiert Gewalt, weil es die andere Gruppe als »Verbrecher« brandmarkt, wo man gewissenlos und ordentlich hinlangen darf.

    Ich frage mich, wann die anderen Massenmedien auf den Fall aufmerksam werden. Nach der Geschichte mit Jonny K. in Berlin, sollte der oben angesprochen Nebeneffekt des »Kampfes gegen Rechts« auch in den letzten Köpfen langsam klar hervortreten. Hoffen wir es wenigstens…

  5. Ich bin Deutscher und das ist gut so !!

    Wenn der Stammbaum ein Kreis ist, darf man sich nicht wundern warum sich die Türken so verhalten !!

  6. Ich find es einfach unfassbar. Man schreibt in der Nacht noch mit Daniel S. und er erzählt einen noch dass es ein »kleinen streit« gab, aber dass er die schon beruhigen wird…
    Und eine sekunde auf der anderen wird er einfach tot geschlagen. Und wir sind jetzt die »nazis«???? Wegen sowas wird man doch erst zum Nazi -.-

  7. felix menzel

    wir werden alle kommentare löschen, bei denen grundlegende regeln der zivilisierten ausdrucksweise nicht einhalten werden.

  8. Ein guter Freund

    Ja genau so ist es doch.Aber nicht nazi sondern Heimatverbunden.Sowas darf man hier nicht Tolerieren da muss ein exampel statuiert werden.Stattdessen darf er hierbleiben auf unsere kosten.Er ist doch schon vermehrt aufgefallen.Schlimme gesellschaft,tolle Politiker das is klasse.Man darf ja als deutscher im eigenen land gar nicht mehr raus gehen aus angst es könne einen jemand überfallen.und dann nich nur zusammenschlagen,immer auf den kopf drauf.Das ist is gezielter mord.Und immer wieder sind es die Südländer.Traurig.Wenn man abends draußen laufen geht kann man sich eh nicht schützen die kommen ja immer als gruppe oder rufen gleich zig Ali’s an.Ob man dann ein messer mit hat oder ne wumme bringt auch nichts mehr es sind einfach zuviele.Hier in Deutschland sind es schon zuviele es wird den politikern und anderen erst auffallen wenn es zu spät ist,wenn deutschland überrannt wurde.Sie sind in meinen Augen wie Ratten.Städte massenhaft überrennen bis diese ihnen gehören.Irgendwann wird auf der deutschlandfahne auch der Halbmond stehen ihr werdet sehen.Mann müsste auswandern nach Amerikaauf ne ranch und ruhe,aber nein warum sich von sowas vertreiben lassen?Hier im land muss was passieren und zwar schnell dass sich solche vorfälle nicht mehr ereignen.Wäre das in der Türkei passier von nem deutschen der wäre doch hingerichtet worden.Man sieht unser land greift nicht durch weswegen hier doch ein paradies für straftäter ist.Der staat greift nur ein wenn dieser geprellt wird.Zivile streitigkeiten sind doch egal.Traurig.

    Warum wurde mein obiger Kommentar gelöscht ich hab nichts schlimmes reingeschrieben???

  9. Ein guter Freund

    Mein Kommentar wird gelöscht aber dieser hier darf stehen bleiben?

    Ich bin Deutscher und das ist gut so !! // 14.03.13 @ 11:28
    Wenn der Stammbaum ein Kreis ist, darf man sich nicht wundern warum sich die Türken so verhalten !!

  10. Ich muss noch dazu sagen, ich habe viele Freunde, die nicht deutscher Herkunft sind, also für mich sind nicht alle »Ausländer« verbrecher oder sonstiges.
    Aber wer so eiskalt ist und sogar auf ein Bewustlosen weiter einschlägt gehört einfach hier raus!
    Die haben jemand einfach das Leben genommen und bereuen ja nicht ein bisschen was von der Tat. Im gegenteil, die freuen sich sogar darüber.
    Wieviele müssen in Deutschland jetzt noch sterben? Die kommen doch eh fast immer einfach davon.
    Es ist für mich nicht verständlich. Und es hat nicht nur einer auf Daniel S. eingetreten, es waren mehrere, aber nur einer der schon vorbestraft war, bekommt warscheinlich eine kleine Strafe.

  11. Es ist schon richtig. Nicht alle Ausländer – auch nicht alle Südländer – sind schlimm. Aber es zeigt sich doch, dass ein relativ großer Anteil jugendliche Straftäter einen Migrationshintergrund hat und das meist aus einem muslimischen Land.

    Wegen der Strafe gegen diesen »Cihan A.« (sei es dahin gestellt, ob das sein richtiger Name ist) ist zu vermuten, dass a) Jugendstrafrecht angewandt wird, b) auf vermindert schuldfähig plädiert wird (wg. evtl. Alkoholkonsums) und letztlich c) auf (schwere) Körperverletzung mit Todesfolge als Gesamturteil herauskommt. Das beliefe sich lt. §227 StGB auf mind. 3 Jahre, bei minderschweren Fällen (und ich denke, dass wird hier ebenfalls der Fall sein aufgrund der mildernden Umstände) auf 1 bis max. 10 Jahre. Und der vom Angeklagten engagierte Rechtsanwalt wird natürlich alles daran setzen, dass nur eine Freiheitsstrafe von 1 Jahr verhängt werden kann, wenn nicht sogar noch weniger.

    Wirklich traurig, wenn man mal überlegt, dass ein de facto Mörder mit so eine Strafe davon kommen könnte. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob das deutsche Rechtssystem so agiert. Leider hat Dieses in den letzten Jahren mehr als nur enttäuscht.

  12. Hoffentlich erwirkt der Anwalt einen Freispruch – dann können sich die Bürger selbst um die Strafvollstreckung kümmern!

  13. Träum weiter Tag, soetwas gibt es hier in der braven BRD nicht. Am besten machen wir jetzt eine 10 Mann Hardbass Aktion? Meine Fresse, man könnte lachen, wenn es nicht so traurig wäre! Die verstehen nur eine Sprache und… kleiner Tip.. Kerzen, Blumen und Mahnwachen gehören nicht dazu. Er war nicht der erste, noch viele werden folgen, aber passieren wird deshalb doch absolut nichts!

  14. In der braven BRD wird nichts passieren. Zumindest nicht offiziell. Doch zunehmend ist ein Rechtsruck in der Bevölkerung zu beobachten, noch vor wenigen Jahren hätte es kaum solche öffentlichen Kommentare wie oben gegeben. Für mich heisst das, dass das Ignorieren der Gewalt gegen Deutsche durch die Politik und Justiz sich immer weiter als Ärger aufstaut und dann um so heftiger eines nicht allzufernen Tages Bahn bricht. Davor graut mir.

  15. Ich finde wie manche menschen übertreiben ist so unnötig. Ihr regt euch über euer gesetz auf aber vergesst wenn ein deutscher Vater seine töchter umbringt dann gilt es als Familenproblem. Wenn deutsche irgendwenn umbringen dann ist er Unzurechnungsfähig.
    Wenn ein türke ein deutschen umbringt dann ist er Staatsfeind nr.1. Und dann diese Kommentare ja die zwingen uns doch zu nazi zu werden.
    Also übertreibt mal nicht, erstmal die Ausländer verstehen wie die behandelt werden.
    Natürlich gibt das Uns nicht das Recht andere totzuschlagen.
    Wir sollten darüber nachdenken was passiert ist und nicht über das gesetz oder türken in deutschland reden.

  16. Es sind immer die gleichen Jugendgruppen mit gleicher unkultureller Herkunft. Meine Familie hat einen multikuturellen Hintergrund verschiedender Nationen mit unterschiedlichen Religionen. In deren Ländern gibt es de gleichen Probleme – und immer nur mit Moslems. Denkt darüber nach!

  17. Von wegen »mindestens 1 Jahr Freiheitsstrafe«. Wenn Jugendstrafrecht angewandt wird – wovon auszugehen ist – gelten die Strafrahmen des allgemeinen Strafrechtes nicht.

  18. Jetzt will die spd morgen eine mahnwache halten gegen rechts….das ist doch alles völliger schwachsinn,ich kannte daniel,er ging in meine berufschulklasse damals und so war er nicht.
    und wenn dann sollten sich die 30.000 bewohner von weyhe zusammen tun,jeder ne fackel anzünden,und auf die jagt nach den anderen tätern gehen!!!!!
    meinungsfreiheit für alle die sich gegen sowas wehren wollen!!!!

  19. Einfach pervers eure Einträge!
    Hey Ihr! Hier ist ein Mensch gestorben, wegen nichts. Wegen nichts!!!
    Ich bin Vater von einem Sohn.
    Wenn mein Kind/Sohn so etwas schlimmes passieren sollte, stehe ich danach auf der ersten Seite jeder Tageszeitung.
    Weil unser Staat /Rechtssystem immer und betone immer, nur die Mörder, Vergewaltiger, usw. schützt. Und die Opfer werden alleine gelassen und verhöhnt.
    Selbstjustiz heißt dann meine Antwort.

  20. Nico genau so sehe ich das auch!!!!
    Der Staat zwingt einen quasi dazu,und ist ja wohl klar das es in irgendeiner Art und Weise Vergeltung geben wird.
    Ich bin mir sicher das da noch irgendwas kommt.Die sollen keine scheisse gegen rechts machen,sondern sich mal trauen zu sagen was DIE UND WIR ALLE wirklich denken,nämlich das der großteil der Verbrechen hier in Deutschland von Ausländern begangen wird egal ob Türke ,Iraker und haste nicht gesehen,das ist alles das gleiche!!
    Vorhin habe ich beim durchlesen von Daniels Artikeln n video gesehen wo eine 77Jährige Kioskbesitzerin von 5 13jährigen Ausländern wegen ein paar Schachteln Zigaretten zusammen getreten wurde.
    So etwas geht nicht mehr,die BRD sollte sowas nicht einfach so hinnehmen.

  21. - Dramatischer Einzelfall -
    - Zivilcourage –
    Je mehr ich die Details lese, umsomehr kommt die Wut hoch.

    Und was machen die Politiker und die Polizei.
    Denen geht es nur darum, die aufgebrachte Leute zurückzuhalten.
    Einträge werden genau gelesen und ggfs. wenn Gewalt-Aufrufe gemacht werden zurückverfolgt und strafrechtlich verfolgt.

    Jetzt werden die aktiv und schützen ,al wieder die, die, die? Die Mörder und Verbrecher.
    Schlimm, was in Deutschland abgeht.

    Aber ein Volk (wir) befreit sich selbst, wie in der Vergangenheit (u.a. wie am 09.11.89).
    Und es wieder so kommen.

    Aber im November kann man die richtige Partei wählen.

    Kotz und heul

  22. An die Redaktion: Sie dürfen meine Ausführungen nur ungekürzt veröffentlichen. Wenn Sie es nicht wollen, verbiete ich Ihnen die Veröffentlichung und bitte um Löschung dieses Beitrages !

    Artikelbeginn:
    Jeder Ausländer (dazu gehören auch sog. »Paßdeutsche«), der seinen Teil zum Wohle des deutschen Volkes beiträgt, ist mir lieber, als ein nichtsnutziger Deutscher Schmarotzer. Die Ausländer, die keiner legalen, geregelten Arbeit nachgehen oder sich nicht 100%ig korrekt benehmen, oder gar straffällig geworden sind, müssen unverzüglich auf lebenslängliche Zeit ausgewiesen werden. Bei versuchter Wiedereinreise sind sie zu verhaften und zur Strafverbüßung in ein ehemaliges deutsches Kriegsgefangenenlager nach Sibirien zu bringen. Falls es dafür momentan keine rechtliche Grundlage gibt, ist diese unverzüglich zu schaffen. Ein entsprechender Vertrag ist mit der russischen Regierung (Herrn Putin) abzuschließen.
    Nachweislich antideutsch gesinnte, bzw. agierende »Politker«, wie z. B. der Bürgermeister von Weyhe, sind vor ein Gericht im Sinne von »Nürnberg 2″ zu stellen und wegen deutschenfeindlicher Umtriebe zu verurteilen. Ihr gesamtes Vermögen muß eingezogen werden und zum Wohle des deutschen Volkes genutzt werden.
    Die Deutschen sind durch die frankfurter Schule und deren umerzogener 68 leider zu Egoisten und Masochisten erzogen worden. WENN ES SO WEITERGEHT, DANN DAUERT ES NICHT MEHR LANGE, BIS DAS FASS ÜBERLÄUFT, DENN DIE DEUTSCHEN HABEN DIE NASE MEHR ALS GESTRICHEN VOLL !!! Keiner soll sich danach aufregen, wenn unsere öffentlichen Straßen und Plätze mal richtig gereinigt wurden.
    DEUTSCHE, STEHT ENDLICH WIE EIN MANN DA UND DENKT NICHT NUR AN EUEREN MOMENTANEN VORTEIL !!! NUR GEMEINSAM SIND WIR STÄRKER ALS ALLE TEUFEL DIESER WELT !!!

  23. @Peter:
    Das Ganze war allein auf diesen Fall bezogen, nicht auf die allgemeine Rechtslage. Stimme dir aber zu – auch wenn Eltern (egal ob deutsch, türkisch oder marsianisch) gegen ihre Kinder gewalttätig werden und / oder sie töten, sind die Strafen in diesem Land einfach viel zu mild gegenüber den Tätern.
    Solche Fälle gibt es leider unter allen Bewohnern dieses Landes. Komisch ist nur, dass, wenn ein Deutscher einen Ausländer umbringt, das unbedingt einen rechten Hintergrund haben muss – wenn ein Ausländer einen Deutschen umbringt, dann wird das nach Möglichkeit gar nicht erst erwähnt.

  24. Das so etwas direkt bei uns in Kirchweyhe passiert ist Wahnsinn! Aber es hätte auch ein Deutscher einen Deutschen töten können, das ist doch völlig unerheblich. Es ist doch für alle betroffenen gleich schlimm, die Trauer wird da durch nicht kleiner!!!! Es hat ein Mensch einem anderen das leben genommen das ist unsere Gesellschaft, darüber solltet ihr mal nachdenken.

  25. Der von Türken begangene Mord an Daniel S., aber auch die tausenden Morde von Migranten an Deutschen und die millionenfachen Vergewaltigungen von deutschen Frauen durch Migranten seit 1990 beweisen:

    SPD, CDU, FDP, GRÜNE, oder LINKE zu wählen tötet tausendfach Deutsche und fördert millionenfach Vergewaltigungen an millionen deutschen Frauen.

    Die Polizeistatistiken beweisen es! Und das obwohl sie schon massiv geschönt sind!

  26. Ich bin Deutscher und das ist gut so !!

    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.

    Bertolt Brecht

  27. Die Bürger Bremens und Umgebung wählen aber SPD und die bekämpft Kriminalität und Gewalt mit Streetwatchern erklärt deren Landesvorsitzende.

    http://rundertischdgf.wordpress.com/2013/03/16/tatort-bremen-und-weyhe-spd-chef-wir-brauchen-streetwatcher-statt-aufschrei/

  28. HamuSumo

    Wenn die Politik weiter so unvernünftig reagiert, wird vermutlich genau das passieren, was man verhindern wollte: Ein Mob geht auf Muslime los.

    Eine Mahnwache gegen Rechts ist jedenfalls Spott. Erst politisch bei Integration und Bildung versagen und dann bei einem Verbrechen die vollkommen falschen Maßnahmen ergreifen. Die aktuelle Politikergeneration geht mir auf die Nüsse. Zwei Bundestagswahlen sehe ich mir das noch an und wenn sich nichts entscheidendes tut, werde ich wohl auswandern. Durch meinen Studienabschluss in Informatik habe ich den Schlüssel, um in Ländern wie Japan oder Singapur bleiben zu dürfen.

  29. @«Peter«
    Natürlich gibt das Uns nicht das Recht andere totzuschlagen. !?!
    Ja »Peter« UNS gibt es das Recht offenbar nicht, aber offenbar EUCH?

    @Rainer
    Auf jemanden wie dich, habe ich ja schon eine ganze Zeit gewartet. Der Typ der mit, »das hätte auch ein Deutscher machen können« ankommt, und damit den ethnischen Kontext des Vorfalls vertuschen und verschleiern will. Du kannst dich mit dem Pfaffen und dem Sozen Bürgermeister von da oben in eine Reihe stellen und weiter versuchen solche Ereignisse umzulügen damit sie in eurer verqueres Weltbild passen. Mal sehen wie lange das noch klappt?

  30. @tortuga
    Müssen wir erst warten das sich Menschen totschlagen oder sollten wir nicht lieber anfangen unseren Kindern bei zu bringen, das jeder Mensch das recht hat auf körperliche Unversehrtheit. Wir haben ein Rechtssystem was von dir mit Unterstützt wird, oder bist du ausgewandert?
    Wir brauchen nicht endscheiden was mit ihm passiert oder auch nicht,das machen andere aber wir müssen unseren Kindern zeigen, man kann sich anders verhalten das so etwas nie wieder passiert!

  31. Schon wieder dieses »UNS«? Unsere Kinder? Das sind nicht UNSERE Kinder, sondern DEREN Kinder und die sche… zumeist auf die körperliche Unversehrtheit, vor allem von deutschen Kartoffeln.
    Ich habe keine Ahnung was Du deinen Kindern beibringen willst, ich werde meinen als erstes mal den Weg zum nächsten MMA Studio zeigen und ihnen sagen, daß ich Strafen, die sie vielleicht für das tragen von Schlagringen bekommen, selbstver-
    ständlich bezahlen werde. Ich werde ihnen beibringen daß man sich auf falsche Freunde im richtigen Augenblick nicht verlassen kann! Ich werde ihnen beibringen keine OPFA zu sein!
    Was willst Du deinen Kindern zeigen? Das sie immer brav die Straßenseite wechseln sollen? Den Blick gesenkt? Wenn es hart kommt die Embryostellung einnehmen und den Kopf schützen? Ihr Freunde im Stich lassen? Also diese verweichlichte und weibische Erziehung, wie man sie offenbar dem Großteil der heutigen deutschen Jugendlichen hat angedeihen lassen?
    Glaubst Du das Gewalttäter davon beeindruckt werden? Das sie dann mit einem Kamillentee zu einem problemorientierten Gespräch vorbei kommen und das mal ausdiskutieren?
    Ich weiß nichts über deine Lebensumstände, aber ich habe das starke Gefühl deine Erfahrungen mit antideutscher Ausländergewalt gehen gegen null? Ich komme aus so einem Multi-Kulti Loch, ich habe Sachen erlebt, von denen diese Medien nie etwas berichten würden. Ich habe meine Anzeigen wegen KV kassiert ( soviel zu Deiner Frage, ob ich dieses Rechtssystem unterstützen würde) Hier kann man dann mal passenderweise O. Spengler zitieren:

    Es ist ein gewaltiger Unterschied, den die meisten Menschen nie begreifen werden, ob man die Geschichte der Zukunft betrachtet, wie sie sein wird oder wie man sie gern haben möchte. Der Friede ist ein Wunsch, der Krieg eine Tatsache und die Menschengeschichte hat sich nie um menschliche Wünsche und Ideale gekümmert. Das Leben ist Kampf unter Pflanzen, Tieren und Menschen, ein Kampf zwischen einzelnen, Klassen der Gesellschaft, Völkern und Staaten, ob er sich nun in wirtschaftlichen, sozialen, politischen oder militärischen Formen abspielt. Es ist ein Kampf um die Macht, seinen Willen, Vorteil oder seine Meinung vom Nützlichen oder Gerechten durchzusetzen, und wenn andre Mittel versagen, wird man immer wieder zum letzten greifen, der Gewalt.

  32. Holzfäller

    @Tortuga: Alternativ zum Kamillentee würde ich noch ein philosophisches Kolloquium mit den angehenden Tätern vorschlagen. Im Ernst, das war wohl der einzige ernstzunehmende Kommentar den ich jemals auf der BN Seite gelesen habe. (was zugegebenermaßen nicht so häufig vorkommt)

  33. THOMAS DE BARROS

    HALLO LIEBE FREUNDE

    ICH MÖCHTE EUCH ETWAS MITTEILEN.
    Habe heute Besuch gehabt von der Kriminalpolizei und eine Vorladung ! Nun ratet mal welches Schwein das veranlasst hat.
    DER BÜRGERMEISTER DER STADT KIRCHWEYHEN !!!
    Ich habe Ihm eine E-Mail gesendet und Ihm meine Meinung gesagt wie er sich im Fall Daniel verhalten hat. Seine Verbote zur Mahnwache und so weiter. Der Arsch fand es nicht lustig und hat mich wegen Beleidigung angezeigt. Am Montag habe ich Termin. Ich werde euch darüber informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo