Alter Blog

Wir erhöhen die Auflage

Vor gut einer Woche konnten wir den vierten Band der Reihe BN-Anstoß mit dem Titel Nazivorwurf. Ich bin stolz, ein Deutscher zu sein ankündigen. Auf 100 Seiten beschäftigen sich sechs unserer Autoren mit einer der wichtigsten Alltagsfragen, auf die jeder Konservative und Rechte zwangsläufig eine Antwort finden muß: Wie reagieren auf absurde Nazivorwürfe? Distanzieren? Ignorieren? Oder an den Zeitgeist anpassen, um Problemen aus dem Weg zu gehen?

Gleich vorweg: Die perfekte Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Der Nazivorwurf richtet bereits Schaden an, wenn er in der Welt ist. Er zerstört nicht nur Existenzen, sondern vergiftet auch das Meinungsklima in Deutschland.

Die beste Lösung wäre es also, den Nazivorwurf per Gesetz zu verbieten, denn wer ihn verwendet, zeigt damit lediglich, daß ihm die Argumente ausgegangen sind. Aber auch diese Lösung wäre nicht gerade freiheitlich – vergessen wir sie also gleich wieder.

Eine Grundüberzeugung haben wir dennoch: Distanzieren ist immer falsch, weil man damit die Fragestellung des Feindes übernimmt. Vielmehr sollten wir uns darum bemühen, unsere eigenen Positionen klar und deutlich zu formulieren. Wer sich die Mühe macht, dies zur Kenntnis zu nehmen, wird erkennen, wo wir stehen.

Mit Stolz können wir von uns sagen, daß wir diese Position in den letzten zehn Jahren durchgehalten haben. In dieser Zeit haben wir die Blaue Narzisse von einer kulturellen Schülerzeitung in Chemnitz zu einem viel beachteten Online-Magazin für Jugend, Identität und Kultur ausgebaut und nebenbei einen Jugendkulturpreis initiiert sowie mit dem Zentrum für Jugend, Identität und Kultur einen Anlaufpunkt in Dresden geschaffen.

Das ist also unsere Strategie: Nicht weinen, sondern trotz aller Widerstände weitermachen, Institutionen aufbauen und sich mit der eigenen Kultur und den eigenen Traditionen beschäftigen.

Wir sind froh, daß sich diese Haltung so langsam gegenüber der Jammer-Rechten durchsetzt. Ablesen können wir dies an den vielen Vorbestellungen für den Nazivorwurf, die in der letzten Woche eingegangen sind. So können wir nun schon eins verkünden: Wir können die Startauflage des Büchleins auf jeden Fall nach oben schrauben. Wie hoch wir einsteigen können, liegt an euch. Wer also noch nicht vorbestellt hat, sollte dies jetzt nachholen! Je mehr Vorbestellungen wir haben, desto höher die Auflage und desto mehr junge Menschen können wir mit dem Büchlein erreichen!

Die bisherigen Bände der Reihe BN-Anstoß hatten eine Auflage von 1.000. Die erste Auflage der Politischen Prozesse ist sicherlich bald ausverkauft. Eine zweite, überarbeitete mit neuen Fällen wird irgendwann folgen.

Verwandte Themen

Restposten und Sonderangebote Unsere Schriftenreihe BN-Anstoß erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Einige Bücher sind nun fast ausverkauft, bei anderen gibt es für kurze Z...
Sonderangebot: Der vertagte Bürgerkrieg Für kurze Zeit bieten wir das Buch "Der vertagte Bürgerkrieg" zum Sonderpreis von 5 statt 8,50 Euro an. Zuschlagen! Das Buch steht in unserer inter...
Ausblick 2018 Wer einen politischen Wandel vorantreiben will, wie wir uns das auf die Fahnen schreiben, braucht dafür eine klare Strategie. Wir haben uns desha...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

0 Kommentare zu “Wir erhöhen die Auflage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo