Alter Blog

Zeugnis von Alkim am Gülcan-Gümnasium Düsseldorf

Gefunden auf http://www.isnichwahr.de/r29695351-erdogan-fordert-tuerkisches-gymnasium.html

Achtung: Satire! Kein Bezug zur Wirklichkeit!

Verwandte Themen

Meinungsfreiheit an Schulen – eine Farce? Die Schule – sie ist der Ort, an dem Kinder, Jugendliche und auch junge Erwachsene Wissen und Kenntnisse erlangen, die sie ein Leben lang prägen. Sie ...
„Für meinen Präsidenten, hochachtungsvoll“. Mit dem Bekenntnis aus der Überschrift überreichte Ilkay Gündogan (Manchester City) dem türkischen Präsidenten Erdogan sein Trikot. Zusammen mit Mesut...
Interview: Als Türke in der Jungen Alternative Ali ist 16 Jahre alt, hat einen türkischen Migrationshintergrund und ist Mitglied der Jungen Alternative. Waren vor der Abspaltung von Bernd Lucke und...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

2 Kommentare zu “Zeugnis von Alkim am Gülcan-Gümnasium Düsseldorf

  1. Hans-Christof Tuchen

    Zum Brezel-Logo: Gülcan-Schwiegervater Heiner Kamps hat die Bäckereifilialen schon vor langer Zeit Barilla überlassen, und die verscherbelten sie letztes Jahr an eine Heuschrecke und Leitende Angestellte. Verbale Kurzbeurteilungen statt Noten oder Punkten: Ein praktikabler Kompromiß! Die Kriterien für die Bewertung von Grundschülern verstehen die meisten Lehrer ja selbst nicht.

  2. Da muss ich Dir recht geben, die Bewertungen in unseren Grundschulen gehen gar nicht. Die lassen viel zu viel Interpretationsfreiraum.
    Aber die Eltern in Klasse 12 noch unterschreiben zu lassen ist sehr amüsant 😉 Klasse Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo