Alter Blog

»Zwangs-Vergewaltigung von Volksdeutschen«

antifa-440x329Keine Ahnung, wer oder was dahintersteckt, aber rein zur Dokumentation: Die Facebook-Seite »Die Antifa e.V.« - vermutlich von Linksradikalen betrieben – rief unlängst zu »Zwangsvergewaltigungen von Volksdeutschen« auf. Dies sei gut für die »Vernichtung rein-deutschen Erbgutes«.

Die Nachricht wurde zuerst bei ShortNews veröffentlicht und inzwischen u.a. von PI übernommen. Auf der entsprechenden Facebook-Seite wurde das Bild inzwischen wieder gelöscht.

(Bild: Die Antifa e.V.)

Verwandte Themen

Die Verherrlichung der Antifa Die Frage, was im Zuge der politischen Diskussion erlaubt sei und was nicht, ist wohl so alt, wie die Politik selbst. Auch die Frage, was eine wehrhaf...
„Kleiner 5“ und der Rechtspopulismus Die antifaschistische Bewegung in Deutschland bringt immer wieder seltsame Blüten hervor. So nun auch neuerdings die Initiative „kleiner 5“, die sich ...
Selbstvernichtungswille und Dummheit Peter Scholl Latour schreibt 1976 in seinem journalistischen Meisterwerk „Der Tod im Reisfeld“ über den Konflikt zwischen Nord- und Südvietnam. N...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

4 Kommentare zu “»Zwangs-Vergewaltigung von Volksdeutschen«

  1. Na ja, groß verwundern tut mich das jetzt nicht, auch wenn ich dieses Bild, was die Botschaft betrifft, widerlich finde … Die einen hatten die KZs, andere die Gulags und wieder ganz andere haben Menschen, die in der BRD in Freiheit leben wollten, noch vor nicht allzu langer Zeit an der Grenze abgeknallt. Solche Ideologien sind und bleiben ekelhaft. Ich muß aber gestehen, daß ich den Begriff »Volksdeutscher« bisher gar nicht kannte. Ich finde das interessant, denn dann bin ich ja auch ein »Volksdeutscher« – find‹ ich gut, denn ich liebe meine Landsleute, meine Heimat, meine Muttersprache, unsere Kultur und unsere Identität. 🙂

  2. bernard willms

    Dass sie damit den Bluts- und Rassegedanken ihrer vermeintlich größten Kontrahenten übernehmen, scheint ihnen wohl entgangen zu sein

  3. Daß es sich bei der Antifa größtenteils um pathologische Fälle handelt weiß ich schon seit langem und daß die meisten dieser ekelhaften Banditen außerdem so dumm sind wie 10 m Feldweg bei Regen dürfte auch den meisten bekannt sein.
    Aber mit dieser Aktion haben die sich noch selbst übertroffen denn was sind denn »Zwangsvergewaltigungen«? Gibt es auch freiwillige Vergewaltigungen? Daß dieser Abschaum den Begriff Volksdeutsche nicht korrekt verwenden kann wegen seiner nicht vorhandenen Bildung ist ebenfalls erheiternd.

  4. Jeder hat das Recht (oder soll ich sagen die Pflicht?) Strafanzeige gegen die Veratwortlichen (die kann die Porzelei schon ermitteln) wegen des Aufrufens zu einer Straftat zu stellen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo