Alter Blog

Konstante Maifeiertag: Alles Gute…

…zum Feiertag des internationalen proletarischen Schaffens!

Die Empörung war groß, als heute pflichtgemäß am Feiertag des Heiligtumes aller WerktätigInnen und NichtwerktätigInnen das Politbüro verkündete, es sei im Rahmen des sozialistischen Aufbaus einem engagierten Team von Tüftlern gelungen in die Vergangenheit zurückzureisen: Um das aus der Geschichte Gelernte  praktisch anzuwenden.

Ihnen sei es gelungen den Holocaust aufzuhalten, und Hitler eher zum Selbstmord zu zwingen. Rudolf Hess sei nun ganz und gar ins Wasser gefallen. Erklären könne man sich lediglich nicht, wieso diese ganze historisch-morphologische Maßnahme sich nicht auf die Zertrümmerung Deutschlands im Kriege und die nachfolgende Besetzung ausgewirkt habe. »Die Archive müssten ab sofort nun völlig veränderten Inhalts sein, was sie aber nicht sind. Offenbar hat der Zweite Weltkrieg auch ohne die Nationalsozialistische Machterergreifung stattgefunden.«, kommentierte der Zeitreiseexperte G. Roßdeutscher seine bisherige Forschungsarbeit gegenüber BN.  Ungeklärt sei auch immer noch wie es dazu kommen konnte, dass Eva Braun ab jetzt mit Winston Churchill verheiratet war. Eine breite Front aufrecht demokratischer Nichtregierungsorganisationen (NGO) bezeichnet diese Aussagen als unwahr und revisionistisch, und erklärte zwischenzeitlich den volksverhetzenden Charakter seiner Aussagen überprüfen zu wollen, wenn er sich nicht öffentlich für seine infame Wortwahl entschuldige. Ohnehin gelte nomen est omen. Wie dem auch sei, jedenfalls wäre die Verharmlosung der Nazi-Terrorherrschaft in Deutschland immer noch strafbar. Es könne ja wohl auch nicht angehen, dass man jetzt glaubt, nur weil man den Holocaust historisch-morphologisch rückwirkend unterbunden hat, dazu übergehen zu können, die Existenz des Holocausts zu negieren.  Es erwarten uns spannende Wochen.

Zum Beweis der erfolgreichen Reise ins Zentrum des Bösen, also in das Jahr 1933, haben die Zeitagenten jedoch nun ein spektakuläres Foto vorgelegt:

1933_mai-nazifrei
Vexierbild: HumanistInnen kehren die Geschichte um

Wir gratulieren  den fortschrittlichen Kräften in unserer Zivilgesellschaft zu diesem späten Triumph.

(Dank geht auch an Netzwerkrecherche)

Verwandte Themen

Sichtungen in Deutschland, 2018 Am 17. November wandte sich Leserin A.S. mit folgendem Hilfeschrei an den Moralphilosophen Rainer Erlinger, der für das SZ Magazin Gewissensfragen bea...
Der Zug als Alternative Züge haben mich schon immer fasziniert. Bereits als kleiner Junge war es das größte für mich, wenn mich mein Opa einlud, mit ihm in einer historischen...
Wer gehört zu Deutschland? Der Islam gehört zu Deutschland! Der Islam gehört zu Deutschland? Die einen sagen „Ja“, die anderen „Nein“, oder „ein bisschen“. Aber fragt man d...

3 Kommentare zu “Konstante Maifeiertag: Alles Gute…

  1. Reinhard Lochmann

    ….mit der BILD habe ich mir nicht einmal den Arsch abgewischt

  2. Bertha Dicke

    Ein halbwegs gerichtlich-gesetzlich abgesichertes und praktisches WIDERSTANDSRECHT werdet ihr noch im Kampf gegen die PRO-Islamisierer gebrauchen können !

    Oder meint Ihr, das läuft , wenn weiterhin so toll viel geschrieben wird und weiterhin die PRO-AntiLINKpd, genannt ProNrw & Co. so tolle Events mit so tollen – wie Beisicht gerne betont – so »HOCHKARÄTIGEN« Politikern macht – dazu noch zum Teil hochkarätig bekann seit jahrzehnten als Rassisten, Separatisten und ISRAELfeinden – dann hätte unsere demokratisch-freiheitliche Sache ein CHANCE ?! Wieder aus einer Rechts-Links-(Dumm&blindMach-)Polarisierung ?!

    Gerade die französischen Politiker von der DROITE NOUVELLE und ähnliche sind Beispiel für neue ROT-BRAUN-Kombinationen ähnlich wie es die Nazis für viele »Ehrliche« die scheinbar links-rechts-alternative-VORNE-(Freiheits-)Bewegung war. Eben diese »Querfront«, mit grünen, neo-stalinistisch oder staats-sozialistischen und eben klassisch national-völkischen-antiwestlichen Elementen ist so typisch für die scheinbar die »eigenen« Rechte und Freiheiten »verteidigende« national-sozialistische Formierung. Und ob mit oder ohne US- und ISRAEL-Fähnchen : Die PRO-manager haben dazu ganz ihrer ausländerfeindlichen oder neofaschistischen Vergangenheit gemäß eine durch willentlich-berechenbare( Angeber-) POLARISIERUNGs-Taktik eine die wirklich notwenige breite Debatte ausschließende »Strategie der Spannung« gefahren, wie das in anderen Ländern zur Errichtung von Militärdiktaturen oder zu dem ( geheimdienstlich+faschistischen) »Wegbomben« einer möglichen »KP«-Beteiligung in Italien genutzt wurde ( obwohl diese KP die Sozialdemokraten schon fast rechts überholt hatte) ….

    Fragen dazu ? Also wür müssen uns schon noch taktisch Anderes und Neues, sowie strategisch-erkennnismäßig Gründlicheres und Vielseitigeres einfallen lassen, um wenigstens bescheidene Fortschritte bei einer republikanischen Re-Formierung unserer Demokratie im Kampf für die Festigung und Erweiterung der Rechte und Freiheiten im Kampf gegen die ( Pro-)Islamisierung und gegen den öligen Verkauf ISRAELs zu machen . . . Ich habe ein paar Vorschläge.
    - dubax@ich.ms

  3. Das AutorInnenkollektiv Dr. Hilde Benjamin nützte seine Maifeier zur Generalabrechnung mit der faschistischen Reaktion und zur Deklaration der Solidarität mit Griechenland und vor allem den fortschrittlichen Staatswesen (wie Kuba, Iran, Venezuela, Simbabwe oder Gaza):

    http://bluthilde.wordpress.com/2010/05/01/long-live-1-mai-offizielle-bluthilde-adresse-zum-kampftag-der-arbeiterklasse/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo