Alter Blog

Dumm oder schlau

Ist Barrack Hussein Obama ein trojanisches Pferd oder ist ein Gutteil der US-Amerikaner dumm? Jeder Zehnte hält ihn für einen Muslim, und ein General will endlich die Originalgeburtskunde von Obama zu Gesicht bekommen, um eine Bestätigung für die Legitimität des ersten halbschwarzen US-Präsidenten zu bekommen. Nur wer in den USA geboren wurde, kann nämlich Präsident werden. Welt-Online Kommentatoren tendieren eher zur Dummheit der Amis. Seltsam ist das ganze schon. Unabhängig davon, ob Obama »secret muslim« ist, bleibt die Vermutung, dass etliche Wähler ihm die Unterstützung für die Cordoba-Moschee am Ground Zero nicht verzeihen werden.

Bei Youtube gibt es ein Video mit Ausschnitten zum Thema:

httpv://www.youtube.com/watch?v=tCAffMSWSzY&feature=related

Möge jeder selber glauben, was er glauben will.


4 Kommentare zu “Dumm oder schlau

  1. Mittlerweile glauben sogar 18 Prozent der Amerikaner, Obama sei ein Muslim. Verwunderlich ist es nicht: Er lässt die Beziehungen zu Israel quasi einfrieren, um sich bei den Regimen der islamischen Welt anzubiedern, befürwortet die Moschee am Ground Zero und hofiert den Islam immer wieder in öffentlichen Reden. Mag sein, dass Obama, wenn es nach der Taufe geht, Christ ist. Aber sein Herz tickt alles andere als amerikanisch.

  2. FC Christoph Rothämel !

  3. Na ja, und wenn er’s ist, was ändert es?

  4. Eben erstmal nix. Aber für die US-Innen- und Außenpolitik ist dieser Sachverhalt erheblich, auch wenn es nur ein Puzzleteil ist. Es reicht ja, dass Leute damit offensichtlich rechnen, unabhängig davon, ob es wahr ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo