Alter Blog

An der Wiege des Grundgesetzes steht die Burschenschaft

wartburgfestZum Tag des Grundgesetzes am 23. Mai wendet sich die Deutsche Burschenschaft (DB) an die Öffentlichkeit und vor allem an alle Bundes- und Landtagsabgeordneten in der Bundesrepublik.

Mit einer aktuellen Broschüre (PDF) verweist die Deutsche Burschenschaft auf ihre Rolle als Wegbereiter zum modernen Verfassungsstaat. Was bereits beim Wartburgfest im Jahre 1817 gefordert wurde, ist heute vielfach Bestandteil des Grundgesetzes: Die Freiheit der Person, die Gleichheit vor dem Gesetz, die Religions- sowie die Meinungs- und Pressefreiheit, als auch der Schutz des Eigentums.

Das Streiten für diese Werte, auch Widerständen oder gar Verfolgung zum Trotz, sind untrennbar verbunden mit den burschenschaftlichen Farben Schwarz-Rot-Gold. Dies will die DB auch allen Volksvertretern nochmals in Erinnerung rufen und das Flugblatt allen Mitgliedern des Bundestages sowie der 16 Landtage zukommen lassen.

Kritik von Medien und Politik entgegentreten

Den Burschenschaften und ihren Mitgliedern bläst derzeit ein kalter Wind ins Gesicht. Interne Diskussionen und Anträge – zu denen man sicherlich sehr unterschiedliche Ansichten haben kann – werden skandalisiert und Burschenschafter per se als rechtsextremistisch dargestellt. Gerade der politisch linken Seite sind charakterfeste Patrioten ein Dorn im Auge. In Folge dessen wurde auch der Berliner Staatssekretär für Soziales, Michael Büge (CDU), entlassen, weil er seine Mitgliedschaft bei der Berliner Burschenschaft Gothia nicht aufgeben wollte.

Beim nun anstehenden Burschentag in Eisenach (23. bis 26. Mai) ist wieder mit voreingenommen-kritischer Berichterstattung der Medien zu rechnen. Dem Druck will die DB mit dem Flugblatt zum Grundgesetz entgegentreten. Aber auch ein weiteres Thema treibt die Vorsitzende Burschenschaft, die Wiener akademische Burschenschaft Teutonia, in diesem Jahr voran: die Jugend in Europa. Schließlich ist die Burschenschaft kein rückwärtsgewandter Trachtenverein Alter Herren, sondern eine politische Bewegung, die die Zukunft der jungen Deutschen im Blick haben muß.

Verwandte Themen

Zwischen Quarten und Küssen Der moderne Studentenroman „Ein Traum in Schwarz, Rot, Gold“ von Bodo F. Hagen beinhaltet Paukereien, Romanzen und viel Weltanschauung. Der Stude...
Ideenwerkstatt lotet Grenzen aus Am Wochenende veranstaltete die Burschenschaft Normannia-Nibelungen die Bielefelder Ideenwerkstatt zum zwölften Mal. Unter dem Eindruck der weltweiten...
Burschen heraus Wenn auch die derzeitige politische Lage noch so frustrierend ist, so motivieren mich doch jeden Monat aufs Neue die Gesprächskreise in unserem Dresdn...

2 Kommentare zu “An der Wiege des Grundgesetzes steht die Burschenschaft

  1. Die Geburt der Nation: Wartburgfest 1817!

    Ehre, Freiheit, Vaterland!

  2. Karsten Stening

    Das Eintreten der Burschenschaftler für Frieden, Freiheit, Vaterland ist wichtiger denn je. Im Jahr 1848 sind Burschenschaftler für diese Werte im Freiheitskampf gestorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo