Anstoß

BREAKING NEWS: Muslime werden immer brutaler attackiert

In Barcelona hatte mal wieder nichts mit nichts zu tun. Mit diesem Terror müssen wir eben leben. Blablabla …

Derweil in einer großen, deutschen, überregionalen Tageszeitung die wirklich wichtigen News: „Übergriffe auf Muslime werden immer brutaler“.

Ganze 16 Menschen seien im zweiten Quartal 2017 verletzt worden. Da es im ersten Quartal nur zwei Verletzte gab, ist das eine Steigerung um 800 %.

Jetzt schalten wir die Ironie aber mal aus und schauen etwas genauer hin, denn als „islamfeindliche Straftat“ gelten unter anderem auch „Hetze gegen Muslime, Drohbriefe oder Angriffe auf Kopftuch tragende Frauen“.

Womöglich wurden also in den letzten Monaten weder 16 Muslime krankenhausreif geschlagen noch herrschte eine regelrechte Pogromstimmung, wie von den Journalisten insinuiert. Vielleicht haben ein paar Wutbürger auch nur unangenehme Briefe geschrieben oder einer Muslima wurde an ihrer Kopfbedeckung gezupft. Ich will das nicht bagatellisieren. Schließlich richtet sich meine Kritik nicht an Einwanderer oder Muslime persönlich, sondern an diejenigen, die für die Offenhaltung der Grenzen politisch verantwortlich sind.

Im übrigen: Wer jetzt glaubt, ich hätte mir eine verunglückte Überschrift in einer Zeitung herausgepickt, um darüber herzuziehen, der irrt sich gewaltig. Es berichteten neben der WELT über die immer heftigere Islamfeindlichkeit auch n-tv, die ZEIT sowie einige unbedeutendere Portale und Regionalzeitungen. Fazit: Gefährlich ist nicht der Islam, sondern Rechtsextremisten, Pegida und AfD.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf unserem Blog Einwanderungskritik.de!

Verwandte Themen

Apokalypse auf halbem Weg In seinem neuesten Buch sieht Michael Lüders den Orient am Abgrund. Und spiegelt dabei deutsche Dämonen. „Armageddon im Orient – wie die Saudi-Conn...
Wolfgang Schäuble und der „Gang der Geschichte“... Heutzutage den Menschen irgendwas bezüglich des Menschen beweisen zu wollen, hat etwas von der Masche, die charakteristisch für fiktive Detektivfigure...
Antisemitismus: Ein Gespenst geht um Antisemitismus. Ein Wort, das eine Nation beflügelt. Wohl eher niederknüppelt. Wohl kaum ein Land dieser Welt hat ein so inniges Verhältnis zu diesem ...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

2 Kommentare zu “BREAKING NEWS: Muslime werden immer brutaler attackiert

  1. Islam = Merkel

    Und wer ist u.a. für diesen islamischen Terror in Europa verantwortlich?
    An wessen Händen klebt das Blut der Ermordeten?
    Wer hat die Grenzen in Deutschland geöffnet und Volk und Land der Flutung preisgegeben?
    Wer ist eine Volksverräterin der übelsten Art und will bockig wie ein kleines Kind trotz bisher seit 2015 über 2 Millionen eingdrungener Invasoren – darunter viele Islamisten und »Schläfer« – diesen unerträglichen Zustand der Überfremdung beibehalten?

    Vorgestern haben wir der Noch-Kanzlerin Angela Merkel einen denkwürdigen Tag in Herford bereitet und mit über 100 engagierten Patrioten ihren Wahlkaumpfauftritt zum Fiasko gemacht. Merkel wurde mit Trillerpfeifen und »Hau ab!«-Sprechchören immer wieder gestört.
    Das muss jetzt überall geschehen wo sie es wagt öffentlich aufzutreten.

    Sie und die anderen Deutschlandabschaffer dürfen nirgends eine Home-Zone haben.
    Macht alle mit und protestiert kreativ und laut gegen Merkel: Merkel muss weg!

    Merkels Wahlkampf-Termine

    21.08.2017, 17:00 – 18:00 UHR Ort: Sankt Peter-Ording, Erlebnispromenade
    21.08.2017, 19:30 – 20:30 UHR Ort: Platz an der Roten Schule, Cloppenburg
    22.08.2017, 16:00 – 17:00 UHR Ort: Domplatz, Münster
    22.08.2017, 18:30 – 19:30 UHR Ort: Konrad-Adenauer-Platz, Bergisch Gladbach
    24.08.2017, 17:00 – 18:00 UHR Ort: Markt, Vacha
    24.08.2017, 19:30 – 20:30 UHR Ort: Ehrenhof, Bayreuth

    25.08.2017, 17:00 – 18:00 UHR Ort: Kurgarten, Bad Kissingen
    25.08.2017, 19:00 – 20:00 UHR Ort: Universitätsplatz, Fulda
    26.08.2017, 12:30 – 13:30 UHR Ort: Markt, Quedlinburg
    26.08.2017, 15:00 UHR Stadthalle, Braunschweig
    29.08.2017, 17:00 – 18:00 UHR Bitterfeld-Wolfen
    29.08.2017, 19:00 – 20:00 UHR Brandenburg an der Havel
    30.08.2017, 17:00 – 18:00 UHR Ludwigshafen
    30.08.2017, 19:30 – 20:30 UHR Erlangen
    31.08.2017, 17:00 – 18:00 UHR Rövershagen
    31.08.2017, 19:00 – 20:00 UHR Warnkenhagen
    01.09.2017, 16:00 – 17:00 UHR Bundesmittelstandstag der MIT Nürnberg
    05.09.2017, 17:00 – 18:00 UHR Heidelberg
    06.09.2017, 17:00 – 18:00 UHR Torgau
    06.09.2017, 19:00 – 20:00 UHR Finsterwalde
    07.09.2017, 16:00 – 17:00 UHR Mainz
    07.09.2017, 18:00 – 19:00 UHR Neustadt Weinstraße
    08.09.2017, 18:00 – 18:30 UHR Wolgast
    09.09.2017, 11:00 – 12:00 UHR Landesparteitag CDU Reutlingen
    12.09.2017, 17:00 – 18:00 UHR Rosenheim
    12.09.2017, 19:30 – 20:30 UHR Augsburg
    13.09.2017, 17:00 – 18:00 UHR Lingen/Ems
    13.09.2017, 19:30 – 20:30 UHR Bad Fallingbostel
    15.09.2017, 17:00 – 18:00 UHR Trier
    15.09.2017, 19:00 – 20:00 UHR Dillingen
    16.09.2017, 11:00 – 12:00 UHR Binz
    18.09.2017, 16:00 – 17:00 UHR Regensburg
    18.09.2017, 18:30 – 19:30 UHR Passau
    19.09.2017, 16:00 – 17:00 UHR Wismar
    19.09.2017, 18:00 – 19:00 UHR Schwerin
    20.09.2017, 17:00 – 18:00 UHR Kappeln
    20.09.2017, 19:30 – 20:30 UHR Hamburg
    21.09.2017, 17:00 – 18:00 UHR Gießen
    21.09.2017, 19:30 – 20:30 UHR Neuss
    22.09.2017, 14:30 – 15:30 UHR Heppenheim
    22.09.2017, 17:00 – 17:45 UHR Ulm
    22.09.2017, 19:00 – 20:00 UHR München

  2. „Die »Gutmenschen« sind die antichristliche Macht unserer Zeit; sie pervertieren die Sorge um die Opfer, die Toleranz und den Frieden. Mit anderen Worten: Der Teufel spricht heute die Sprache der Opfer.

    Tribunalisierung ist das satanische Ritual der »Gutmenschen«. Sie warnen, mahnen und klagen an, um – das hat Odo Marquard ebenso klar wie folgenlos gezeigt – das Gewissen zu sein, das sie nicht haben. Das gute Gewissen ist eine Erfindung des Teufels, sagte Albert Schweitzer einmal. Und die»Gutmenschen« haben daraus ein gut florierendes Geschäft gemacht. Der Teufel tritt heute also gerade auch als Ethiker auf, der die Wut des Anklagens und Verfolgens entfesselt und die Religion der absoluten Humanität predigt.“
    Norbert Bolz, Das Wissen der Religion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo