Alter Blog

Gedenken ohne Patrioten

Wenn Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) zum Volkstrauertag in München eine Rede hält und anschließend im Hofgarten einen Kranz niederlegt, ist nicht jeder ehemalige Unions-Wähler willkommen: Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge mußte auf Druck des bayrischen Innenministeriums die Einladungen für die Münchener Burschenschaft Cimbria sowie die Ordensgemeinschaft der Ritterkreuzträger zurückziehen.

Während die Bundeswehr seit 1999 keine Kontakte mehr zu der Ordensgemeinschaft halten darf, werden nun auch Burschenschaften diskreditiert. Die Burschenschaft Cimbria ist Mitgliedsbund der Deutschen Burschenschaft und Vorsitzender Bund der Burschenschaftlichen Gemeinschaft. Stichhaltige Gründe für eine Ausladung, wie etwa eine Beobachtung der Cimbria durch den Verfassungsschutz, liegen nicht vor.

»Wir haben die Entscheidung zu akzeptieren und tragen das mit«, so der lapidare Kommentar des Volksbundes. Zorn vom Festredner wolle man nicht auf sich ziehen. Schließlich hat die Union ihrem konservativen Klientel ja auch immer ihr wahres Gesicht gezeigt.

(Bild: CSU-Wahlplakat 1990/Bundeszentrale für politische Bildung)

Verwandte Themen

Greg Gutfeld: Ein „konservativer“ Komödiant? Nicht brüllendes Gelächter sondern selbstzufriedenes Schmunzeln bewirkt der „konservative“ Komödiant Greg Gutfeld. Wie Tomi Lahren bei den republ...
Alles außer links Liberalismus und Konservativismus – das müssen keine Gegensätze sein. Im Herbst 2017 startete die „Krautzone“ mit der ersten Ausgabe. Alle zwei Monate...
Zwischen Quarten und Küssen Der moderne Studentenroman „Ein Traum in Schwarz, Rot, Gold“ von Bodo F. Hagen beinhaltet Paukereien, Romanzen und viel Weltanschauung. Der Stude...

1 Kommentar zu “Gedenken ohne Patrioten

  1. »Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge mußte auf Druck des bayrischen Innenministeriums die Einladungen für die Münchener Burschenschaft Cimbria sowie die Ordensgemeinschaft der Ritterkreuzträger zurückziehen.«
    Eine Frechheit!
    Diese Leute haben dasselbe Recht an solchen Veranstaltungen teilzunehmen wie alle anderen auch!
    Ich persönlich würde jedoch NIE zu solchen Veranstaltungen gehen, da sie ohnehin nur als Propaganda der etablierten Parteien benutzt werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo