Alter Blog

Heute ist unser Sedantag

Manfred hatte auf das deutsche Unglück mit den Nationalfeiertagen hingewiesen, wie zum Beispiel mit dem Tag der offenen Moschee am 3. Oktober. Der Sedantag war auch einmal ein ehrwürdiger Feiertag, weil Frankreich 1870 offensichtlich angetreten war, um 1871 die Wiederaufrichtung des Deutschen Reiches unter preußischer Führung in den Spiegelsaal von Versailles zu verlegen. Muaha! Das war auf jeden Fall eine kleine jährliche Sause wert, was Frankreich aber nicht ganz so sah. Heute ist der Sedantag aus dem öffentlichen Bewusstsein getilgt. Er ist lediglich ein weiterer Spielball der Geisteswissenschaften geworden.

Auch wenn sich das jetzt fast angehört hat wie Marietta Slomka, die auch gern »Sendung mit der Maus« spielt, kommt jetzt, was ich mit Sedan assoziiere:

Der Pariser Einzugsmarsch

httpv://www.youtube.com/watch?v=NZuWWfe0KMQ

Es passt immer wieder seit fast 200 Jahren. Ich glaube das ist es auch, was die meisten Leute an guter Marschmusik so ankotzt: Ihre unbefangene und ehrlich gemeinte, gute Laune. Der Klang empört den Miesepeter, der lediglich an Heimatschnulzen der Adenauerära erinnert werden will. Als es gemacht wurde, war es aber sicherlich keine gute Miene zum bösen Spiel, sondern gute Miene zum guten Spiel. Und darauf kommt es an.


6 Kommentare zu “Heute ist unser Sedantag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo