Alter Blog

Niemand…

soll in Zukunft behaupten, er habe das alles nicht wissen können. Es gibt auch unter den Konservativen noch immer Naive, die den Islam beschönigen wollen.  Deshalb hier eine kleine Fatwa (islamisches Rechtsgutachten) zu Krieg und Frieden.

Allah hat seinem Propheten, Muhammad, nicht befohlen, gegen die Ungläubigen zu kämpfen, als er in Mekka war, weil er damals [militärisch] schwach war. Er [Allah] hat Muhammad erst befohlen zu kämpfen, als er in al-Medina einzog und einen Staat gründete.

Frage: »Falls der Angriff eine Pflicht ist: Würde das bedeuten, dass wir die Länder [der Ungläubigen] angreifen müssen?«

Antwort: »Ja. Falls wir in der [günstigen militärischen] Lage sein sollten, würden wir sie [die Ungläubigen] in ihren Hauptstädten und Ländern angreife. Wir bitten Allah darum, uns dies zu ermöglichen.«

Doch nicht nur das. Muslime machen sich viele Gedanken. Sehr viele sogar. Hohe Gelehrte haben schon viel geurteilt. Zum Beispiel das hier zum Verbot des Neubaus und der Restauration von Kirchen, oder ähnlich nochmal hier.

Wie müssen Muslime mit Christen umgehen? – Hier ist die Antwort. Und benehmen sich nicht etliche Kulturbereicherer schon ein bißchen so?

Lustig: Der Autofahrer darf einen Menschen überfahren, wenn dieser sich absichtlich vor das fahrende Auto stellt.

Noch viel lustiger:

»Ein Ehemann kann bisweilen seine Ehefrau mit Schlägen züchtigen, während sie ihn mit ihrem Weinen züchtigt. Und während er durch Anschreien das bekommt, wonach er verlangt, bekommt sie, was sie möchte, durch Weinen und Gefühle. Manchmal empfinden die Männer vielleicht das Weinen einer Frau härter als das Schlagen mit Schwertern.“

Aber ich weiß ja, Islam hat nichts mit dem Islam zu tun, denn DEN Islam gibt es ja gar nicht.


8 Kommentare zu “Niemand…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo