Alter Blog

»Zum Glauben gehört, den Atem zu spüren«

An der billigen Häme, die jeder gern für sich privat ausleben darf, will ich mich öffentlich nicht mehr als in der Überschrift beteiligen.

Rufen wir uns lediglich noch das Interview zur Fastenzeit des vergangenen Jahres und ein Beitrag in der HAZ über die Liebe zum Wein ins Gedächtnis.

Gut kommentiert ist das Geschehen in Zettels Raum.

Nachtrag: Robin Classen hat inzwischen für den redaktionellen Teil einen Kommentar zum Fall Käßmann verfaßt.


8 Kommentare zu “»Zum Glauben gehört, den Atem zu spüren«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo