Alter Blog

Attentäter-Video aus dem Netz

Die ersten relevanten Worte zum norwegischen Massenmord haben andere eher und zudem besser verloren, als ich es derzeit könnte. Zu Dokumentationszwecken sei aber das Online-Video des Täters, das die Dekonstruktion der europäischen Völker zum Thema hat, hier allgemein zugänglich gemacht:

Siehe HIER.

Verwandte Themen

Gegen die erdrückende Übermacht der Türken In zahlreichen Schlachten ging es um die Verteidigung der christlichen Identität Europas. Herrscher, Feldherren und mutige Kämpfer trugen dabei ihre N...
Danke, Mesut Özil! Es ist nicht nur gut, daß Mesut Özil aus der Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten ist, sondern auch, wie er es getan hat. Denn seine auf Twitter ...
Anti-Integration: Die Videos der „Kanaken“ Dass Integration eine Lüge ist, dürfte mittlerweile bekannt sein. Allerdings ist nicht nur ihre Inexistenz besorgniserregend, sondern auch die Beobach...

3 Kommentare zu “Attentäter-Video aus dem Netz

  1. Michael Mannheimer schreibt auf PI (danke an Kairos und Manfred, die es gefunden und verbreitet haben):

    Lasst euch nicht verrückt machen! Die MSM und Gutmenschen sowie das politische Establishment entlarven sich bei der Hetze gegen das Christentum und islamkritische Foren selbst. Hier ein paar Argumentationsbeispiele:

    1. Trotz tausendfacher Aufrufe zu Hass, Gewalt und Mord durch die Texte des Islam und durch deren gegenwärtige Apologeten argumentieren MSM bei JEDEM der mittlerweilse über 17.000 (!) Terrorakte durch Muslime, dass diese NICHTS mit dem Islam zu tun habe und die Mehrzahl der Muslime moderat sei.

    Jetzt aber, angesichts eines EINZIGEN Terrorakts durch einen Nicht-Muslim, genauer durch einen EINZIGEN Christen (!), gilt das alles nichts mehr: Plötzlich wird seitens MSM&Gutmenschentum das ganze Christentum dafür verantwortlich gemacht.

    2. Den über 1 Million Ermordeter aus den 17.000 islamischen Attentaten stehen nun 90 Tote aus einem singulären christlichen Terroranschlag gegenüber. Grafisch wäre so eine Differenz auf einer normalen Zeitungsseite nichtmehr als Balkendiagramm darstellbar. Nähme man für jeden Toten einen Zehntelmillimeter, dann wäre der Balken für den Islam einen 100 Meter lang, der für das Norwegen-Attentat ganze 9 Millimeter. Wollte man einen solchen Balken ennoch verwenden, müsste man einen Maßstab von einem tasusendstel millimeter/pro Totem nehmen: Für den islam gäbe dies einen Balken von 10 cm, der balken für nicht-islamische attentate wäre nur noch unter dem Mikroskop sichtbar.

    3. Nach dem gängigen “cui bono?” (Wem nützt es?), sollte man in deren Gedankenduktus den Islam und/oder die westl. Islamunterstützer als Nutznießer des Norwegen-Attentats identifizieren. Denn beide haben den mit Abstand größten Nutzen aus diesem Terrorakt. Ich wette, dass man jedoch diesmal keinerlei derartige Verschwörungstheorien wird lesen können.

    4. Würden das politische Establishment tatsächlich den islamkritischen Foren die Schuld für das Norwgen-Attenat zuschieben, dann müssten sie sich sofort der Frage stellen, warum sie bislang nicht gegen die zahllosen islamischen Hassforen vorgegangen sind. Denn diese müssten konsequenterweise ebenfalls die Schuld an den islamischen Terrorakten haben. Aus dieser Argumentationslücke gibt es für sie kein Entkommen – es sei denn sie gäben zu, dass sie insgeheim den islamischen Terror gegen den Westen unterstützt hätten. Auch wenn dies den Tatsachen entspräche, würde es keiner zugeben.Und wenn es einer doch täte, würde er vom westlichen polit. Establishment als “Einzelfall” oder “psychisch krank” diffamiert.

    5. für den Fall, dass das politische Establishment den islamkritischen Foren tatsächlich vorwürfe, dass sie mit ihrer Kritik am Islam zum Hass gegen den Islam und damit zu diesem Terrorakt beigetragen haben, würden das polit. Establishment damit zum ersten mal offiziell eingestehen, dass Worte tatsächlich zu Handlungen führen. Dies hat das politische Establishment in punkto Islam, insbesondere in punkto der 2000fachen Aufrufe (des Koran und der Hadithe) zur Ermorderung aller “Ungläubigen” stets in Abrede gestellt oder auf primitivste Weise relativiert, indem sie auf die abrogierten Mekkasuren hinwiesen.

    Sollte das politische Establishment daher alle islamkritischen Foren verfolgen bzw. verbieten, ist dies ohne Vorbehalt zu unterstützen. Vorausgesetzt, das pol. Establishment ist konsequent genug, auch alle islamischen Foren und den Islam als die Ursache des Ganzen zu verbieten. Und für diesen Fall wären islamkritische Foren obsolet.

    6. Man kann das Norwegen-Massaker auch als Tat eines Verzweifelten hinstellen, dessen Wut über die sukzessive Abschaffung Norwegens und seiner christlich-abendländischen Fundamente sich in diesem Terrorakt ausdrückte. Wenn man den palästinensischen Terror durch die “Besetzung” Palästinas durch ungläubige Juden rechtfertigt (und dies tun insbesondere die Gutmenschen Norwegens!), warum sind sie dann plötzlich nicht in der Lage, den Terror eines einzelnen Christen gegen die Besetzung seines Landes durch den Islam in äquivalenter Weise zu verstehen bzw. zu erklären?
    Nun, die Antwort ist klar: Nicht der Islam besetzt Norwegen und den Rest Europas, sondern das politische Establishment lässt Muslime millionenfach und gegen den Willen ihrer Bevölkerung nach Norwegen und die übrigen europäischen Länder herein. Die Hauptverantwortung für die weltweite Islamisierung westlicher Länder ist ohne Ausnahme dem ünerwiegend linken, im besten Fall jedoch gutmenschlichen politischen Establishment jener Länder zuzuweisen. sie allein waren und sind es, die in den letzten 50 Jahren Millionen kultur- und werte-inkompatibler Muslime in ihre Länder geholt haben. Sie wurden dazu von niemandem autorisiert außer durch sich selbst.

    7. Wenn man will, kann man diesen Terrorakt auch als lang vorausgesagten Beginn eines Bürgerkriegs in Europa interpretieren. Als verzweifelten Akt (noch einzelner) indigener Bürger, das Abdriften Europas in ein islamisches Kalifat mit den Mitteln der Verzweiflung zu verhindern. Interessanterweise galt der Terrrorakt auch nicht den Muslimen, sondern Teilen des politischen Establishment. Nicht nur CIA, auch westliche Geheimdienste haben dieses Szenario längst vorausgesagt. Norwegen im Juli 2011 bildet somit den vermutlichen Auftakt eines beginnenden Bürgerkriegs indigener Europäer zur Verteidigung ihres Kontinents. Das muss nicht heißen, dass nun alle Europäer zu den Waffen greifen werden. Aber der beginn ist vermutlich gemacht. Kein Wunder also, dass dem pol. Establishment angst und bange wird.

    Beim Osloer terrorakt stehen die Fakten und deren Konklusion in keinem Verhältnis zu einander außer dem, dass sich die Verteidiger des Islam und jetzigen Kritiker des Christentums (das “politische Establishment”) einig darin sind, den Westen allgemein und das Christentum im Besonderen zu bekämpfen und abzuschaffen.

    Die Verteidiger des Islam sind Kollaborateure der islamischen Hassideologie, haben Muslime millionefach in ihre Länder geholt und das Gesicht Europas in einem historisch beispiellosen Ausmaß bis zur Unkenntlichkeit verunstaltet. Sie haben damit den Willen der überwiegenden Mehrheit der indigenen Europäer vergewaltigt und sind daher die wahren Verantwortlichen für das Norwegen-Massaker.

    Michael Mannheimer

  2. eddy edmund

    Mit einem Abstand von zwei Jahren und unter Beruecksichtigung des Faktes das mittlerweile rund 3 Million »Abendlaendler« das Werk »Commander Breiviks«(Manifest 2083) studiert haben sollte ein gewisser Einfluss (pro,contra der Allahu Akba Hauptthematik)
    feststellbar sein…Ich prognostizierte nachfolgend dem ersten »Blond,Blauaeugig,christlich gleich Monster Hype« das die 99%
    Ablehnung vom Commander einkalkuliert waren.Ein intelligenter gutaussehender nordischer Mann in jungen Jahren der im Medium der letzten 6 Jahre vor dem Fanal ueber jaehrlich gut 100.000 Euro(ugr.) -selbststaendig erarbeitet verfuegte unterlaufen keine »Ueberraschungen« dank gravierender Planungsfehler! Im Gegenteil…nach Abschluss des Tribunals 2012
    duerfte klar sein das er gewonnen hat – er hat weit mehr erreicht als er erwarten konnte…und kann sich jetzt beruhig zuruecklehnen und der kommenden Dinge harren.Die 99% Ablehnung des Fanalgebers werden broeckeln…permanent in diegleiche revisionistische Richtung…ein Steineanbeter Nine eleven im Abendland bringt dem Commander 5-10%…Taten a la
    Kirchweyhe in Summe natuerlich auch…Mutige Damen ;die sexy
    Negra Hirsi Ali zuallervorderst brachte es bereits vor Jahresfrist im Beisein von Kasner Merkel & Co anlaesslich einer Preisverleihung auf den Punkt »Durch Breiviks Fanal haben 3 Millionen Europaeer seine Thesen gelesen…wieviele Europaeer haetten ohne das Fanal Gelegenheit gehabt? Die die jede Islamkritik unterdruecken,zensieren sollten sich einmal die Frage nach ihrer Mitschuld stellen«Bezeichnend das diese Passage der auf Englisch gehaltenen Dankesrede fuer den verliehenen Preis von Hirsi Ali ans Ende der Rede gesetzt war(Minute 31,32 von insgesamt 34 Minuten)- also kurz vor dem tosenden Beifall…Die BRD Presse hatte ein Problem…das sie wie immer mit Verschweigen loesen wollte, youtube verhinderte dies jedoch…Pest oder Cholera…?! Cholera – also die Variante die Behauptung aufzustellen die »BRD Siegermaechteknechtschaftelite« waere am »Englisch« gescheitert
    -und nur deshalb tosender Beifall anstatt Protest…Ich bin mir nicht sicher…400/500 »geladene aus Politik,Kunst & Wirtschaft«…
    ich tippe mal der Anteil »Pest«-also der Beifallanteil derer die sehr wohl verstanden hatten lag minimum bei 20% ! Also duerfte es nicht nur in den ueblicherweise stigmatisierten Kreisen…nun will ich nicht gleich von moeglichen Commander Breivik Konvertiten sprechen…aber von der moeglichen lineaeren voellig
    logischen Richtung! Und es entspricht meiner vollsten Ueberzeugung…ich wuerde darauf wetten …das die drohende Islamisierung nur mit« Breiviks »und niemals mit »Herre & Mannheimer« Methodika gestoppt werden kann! Ein Blick in ein Arabic Woerterbuch reicht…die Koransprache kennt ein Wort fuer Sieg & eines fuer Niederlage…Schaut man bei Waffenstillstand/Kompromis/Dialog erfaehrt man Identizitaet mit dem Wort »Niederlage« ! Der normale Bueckbeter empfindet folgerichtig jeden Kompromis,jeden Dialog, jeden Waffenstillstand »vor oder anstatt Sieg«als gefuehlte Niederlage…die abendlaendische Variante das ein Kompromis ebenso wie Sieg oder Niederlage einen Endzustand erzeugt ist den Steineanbetern voellig fremd!
    Ueberall dort wo im Kampf gegen den Allahu Akba und seinen Okkupationsabgesandten nicht umgehend »Gleiches mit Gleichem«,«Blut mit sehr viel mehr Blut« vergolten wird befindet sich das Abendland auf der Verliererstrasse…die abartige Reaktion der BRD Schergen anlaesslich der Kirchweyhe Trauerfeier fuer einen vom »Allahu Akba« gemordeten deutschen Buben ist fatal…die Folge wird eine Spirale mit immer mehr deutschen Opfern sein! Diese Spirale wird erst gestoppt wenn direkt und unmittelbar deutsche Progrome in gleicher Wahllosigkeit zulasten der Umma der religioes erkrankten erfolgen! Das ist ein Fakt der jedem klar ist…die Reaktion des Staatskonstruktes BRD ist jedoch erbaermlich – trotz Kenntnis dieser faktisch bewiesenen Tatsache wird auf Seiten des Feindes
    stehend gegen das Deutsche Volk agiert..Schlussendlich wird dafuer gesorgt das Commander Breiviks im Manifest 2083 aufgestellte Islamanalyse wie vom Commander prognostiziert richtig stimmig bleibt…Manchmal denke ich die Holoschuldkultfetischisten legen es richtig darauf an eine Situation herbeizufuehren die in 30-50 Jahren einen wahren Holocaust unumgaenglich macht..in dessen Folge Finis Germania von neuer Siegermacht formvollendet werden kann…!So markaber es klingen mag…Die »Volksmeinung Breivik bis Dezember 2012″ und ab April 2013 allein in Kirchweyhe haette mich im Rahmen einer Ueberpruefung meiner Prognose brennend interessiert! Pest und Cholera…anonymer Fragebogen
    ohne gesellschaftlichen Druck…
    Und genau hier gehe ich davon aus das diese Gedankengaenge
    Commander Breivik in »Planung&Analyse« absolut nicht fremd waren…zumal er ja ueber Blaupausen a la »king David Hotel« & Mandela in den 60 igern verfuegte! Ich empfehle den »afrikaans,englisch, hollaendisch«maechtigen einmal ein wenig »in die Zeit zu googlen«als der Globalistenvorzeigeneger aus Suedafrika noch »Burenkindergaerten« in die Luft sprengte…oder ein andererer spaeterer Nobelpreistraeger das »king David Hotel
    bombastisch« bearbeitete…! Nungut…an dieser Stelle Conny Island mit einem Knast in Oslo zu vergleichen…ws ging eigentlich auch mehr um die Zeitspanne (rund 40 Jahr) zwischen Fanal und Nobel…Alles hat scheinbar seinen Preis…2051…
    Wieviel ist einem Kontinent Freiheit und Wuerde wert ? Wieviel Maertyrer braucht eine Befreiung…Welchen Wert haben Worte(Eddy Edmund schliesst sich natuerlich mit ein) vor dem P.C. wenn der okkupatorische Feind auf unseren Strassen handelt ? Wieviele Moscheen haben nach Nine Eleven, Kirchweyhe in Deutschland gebrannt ?! Wieviel Deutsche Botschaften dagegen nach ein paar Bildern in der Heimat des Contraer…?! Nuechtern & sachlich analysiert zeichnet sich bereits hier die Niederlage des Abendlandes ab…Es sei denn…wir finden ein »King David Hotel« , unseren Mann in »Comny Island«…
    Awaiting…auf was auch immer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo