Alter Blog

Fundstück: Russia Today über Kommossas »Deutsche Karte«

Ich weiß zwar nicht, ob wir es schon mal hatten. Aber es ist doch immer wieder angenehm zeigen zu können, dass befreundeten Verlagen, wie dem ARES-Verlag, auch im Ausland Aufmerksamkeit zuteil wird. Aber ganz veraltet ist das ganze nicht: Das Buch gibts immer noch HIER.

Verwandte Themen

IB-Prozess: Die Spiele sind eröffnet Georg Immanuel Nagel erklärt, warum der aktuelle Schauprozess gegen die Identitäre Bewegung (IB) vor allem als Provokation der Bundesregierung gedacht...
Barbarossa und der Zwang zur Politik Morgen jährt sich zum 77. Mal der Angriff der Wehrmacht auf die Sowjetunion. Als am 22. Juni 1941 über drei Millionen deutsche Soldaten, sowie weit...
JA-Konferenz über Europa der Völker und Regionen Während die Mainstreampresse über die AfD am liebsten und beinahe ausschließlich berichtet, wenn jemand eine unglückliche oder möglichst fehldeutbare ...

0 Kommentare zu “Fundstück: Russia Today über Kommossas »Deutsche Karte«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo