Alter Blog

Österreich: Lebendige(re) Demokratie

Mit »Aus Krämermentalität« könnte sie überschreiben sein, die Rede des Nationalratsabgeordneten E. Stadler (BZÖ) vom 18. Nov. 2010 im Österreichischen Nationalrat als Reaktion auf die Äußerungen des Türkischen Botschafters in Österreich (Kadri Ecvet Tezcan) gegenüber einer Tageszeitung und als Reaktion auf die eigene politische Konkurrenz:

Stadler macht wenigstens Politik! Wie kommentierte der ORF:

Das war ein ungewöhnlich lauter und aggressiver Debattenbeitrag des orangen Ewald Stadler.

Verwandte Themen

Anti-Integration: Die Videos der „Kanaken“ Dass Integration eine Lüge ist, dürfte mittlerweile bekannt sein. Allerdings ist nicht nur ihre Inexistenz besorgniserregend, sondern auch die Beobach...
JA-Konferenz über Europa der Völker und Regionen Während die Mainstreampresse über die AfD am liebsten und beinahe ausschließlich berichtet, wenn jemand eine unglückliche oder möglichst fehldeutbare ...
„Was, wenn die Sintflut vor meinem eigenen Tod käm... Nur 1,92 Millionen Deutsche schauten gestern im Ersten den Film „Unterwerfung“ nach dem gleichnamigen Roman von Michel Houellebecq, der die Islamisier...

7 Kommentare zu “Österreich: Lebendige(re) Demokratie

  1. Na, das sind mal klare Worte !

    Sowas im Bundestag, leider undenkbar.

  2. Stark, sehr stark.
    Im Bundestag schon allein deshalb undenkbar, weil dort nur Schnarchnasen ihre formlosen Ärsche breitsitzen (inhaltlich sowieso).

  3. Nils Wegner

    Das anzusehen ist ein innerer… öhm… Bundesparteitag.

    Schön, dass sowas alle Jubeljahre nochmal in einem deutschsprachigen Parlament vorkommt.

  4. Diese Seite dient ja auch wenigstens ab und an einmal der allgemeinen Erbauung, nach so viel schlechten Meldungen.

  5. Artikulierter europäischer Selbstbehauptungswille vom Allerfeinsten!

    Danke für den Link!

  6. Nils Wegner

    Tadaaa… Godwin’s Law. Discussion’s over.

    Vielen Dank, P.M.

  7. Wahr-Sager

    Was für eine Rede! Dieser kommt hierzulande Henry Nietzsche noch am nächsten – aber sonst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo