Gesichtet

Offener Brief an Joe Kaeser

Lieber Joe Kaeser,

Sie haben sich gestern auf Twitter mit scharfer Kritik an der AfD-Bundestagsfraktionsvorsitzenden Alice Weidel zu Wort gemeldet. Diese hatte in ihrer Rede zur Haushaltsdebatte ausgeführt, daß „Kopftuchmädchen“ und „alimentierte Messer-Männer“ unseren Wohlstand nicht sichern werden, sondern ihn gefährden.

Diese Zuspitzung war natürlich an die eigenen Parteianhänger an den Bildschirmen adressiert. Wir leben schließlich in einer Fassadendemokratie. Die Debatten in den Parlamenten dienen keinesfalls der Wahrheits- und Kompromißfindung zwischen den Parteien, sondern sind pures Theater. Das wissen Sie genauso gut wie ich.

Es ist auch Ihr gutes Recht, sich an dieser Theateraufführung mit einer eigenen pointierten Meinung zu beteiligen, aber aus meiner Sicht schießen Sie weit übers Ziel hinaus und stellen damit auch die Leistungen Ihrer eigenen Mitarbeiter in Deutschland in Frage. Daher dieser offene Brief!

WEITERLESEN AUF RECHERCHE-DRESDEN.DE!

(Bild: Joe Kaeser, FORTUNE Global Forum, flickr, CC BY-NC-ND 2.0)

Verwandte Themen

Deutschland, der ökonomische Scheinriese Sind wir Deutschen wirklich so reich, wie die meisten glauben? Der Internationale Währungsfonds (IWF) erschüttert heute dieses Selbstbild. „Deutschlan...
Die AfD und das Demonstrationsproblem In den letzten Tagen ging es um die „rechtsterroristische“ Gruppierung „Revolution Chemnitz“ heiß her. Laut Bundesanwaltschaft soll die Gruppierung...
Der Zug als Alternative Züge haben mich schon immer fasziniert. Bereits als kleiner Junge war es das größte für mich, wenn mich mein Opa einlud, mit ihm in einer historischen...

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

3 Kommentare zu “Offener Brief an Joe Kaeser

  1. Tortuga

    Ist schon ein wenig nervig, daß hier offenbar Beiträge nicht gespeichert werden, bloß weil man ein Zitat kopiert.

  2. Felix Menzel

    Bitte noch einmal probieren. Zitieren dürfte eigentlich kein Problem sein. Es geht allerdings jeder Kommentar in die Moderation.

  3. Tortuga

    Normalerweise erscheint ja der Beitrag und es steht dann; wartet auf Moderation. Wenn der Beitrag allerdings komplett verschwindet, zusammen mit dem Nutzernamen, war es bisher immer so, daß er gar nicht mehr erscheint.
    Könnte aber auch ein Fehler von mir sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo