Alter Blog

Solarschwindel in Spanien

Spitze des Eisberges ist heute über der Wasseroberfläche aufgetaucht. Dieselmotoren seien hinzugeschaltet worden, um eine höhere Effektivität vorzutäuschen. Aufgeflogen war der Betrug dadurch, dass es plötzlich Solaranlagen gab, die auch nachts Strom produzieren konnten.

Verwandte Themen

Die schöne, weiße Bobo-Welt Die Szene der politisch-korrekten Öko-Gutmenschen ist sowohl ethnisch-homogen als auch realitätsfern. Vor einer Weile brachte der Kultursender Arte e...
Wie kann man heute noch links sein wollen? (III) Jedes unnatürliche, also unmenschliche Ziel bringt zwangsläufig schlimme Folgen hervor. Ein utopisches Ziel gibt Machthabern immer die Möglichkeit for...
Sichtungen in Deutschland, 2018 Am 17. November wandte sich Leserin A.S. mit folgendem Hilfeschrei an den Moralphilosophen Rainer Erlinger, der für das SZ Magazin Gewissensfragen bea...

1 Kommentar zu “Solarschwindel in Spanien

  1. Der Grinch

    Vielleicht können die Anlagen nun ja auch das Mondlicht verarbeiten. Dann stimmt´s nämlich doch. Alles.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo