Kategorie: Rezension

Rezension

Den Relativismus überwinden

Während Europa geistlich verödet, erlebet die christliche Kultur in Russland eine überwältigende Renaissance. Ist das Zufall oder die Schuld des Relativismus?

Rezension

Notizen zum Niedergang

Frank W. Haubolds „Niedergang. Notizen über ein verlorenes Land“, erschienen bei edition lacerta, ist eine Sammlung von Gedanken, Texten und Kommentaren zum aktuellen…

Rezension

Zweimal großer Knall

Das komplizierte und gespaltene Verhältnis des Widerstandsmilieus zum Gespenst des Bürgerkrieges spiegelt sich im zweiten Teil von Rob Salzigs Roman „Systemfehler“.

Rezension

Verdrängte Konflikte

Warum halten wir den Nahostkonflikt für wichtig und den Kongokrieg nicht? Virgil Hawkins Buch Stealth Conflicts fragt, warum manche Kriege omnipräsent sind und…

Rezension

Über die Barbarei

Der 1995 gestorbene Emil M. Cioran hielt die Barbarei für notwendig. Einige seiner jetzt ins Deutsche übersetzten frühen Texte zeigen, warum sie auch…

Rezension

Eine Minute vor Zwölf

In den Kinos läuft seit einigen Wochen der Thriller Inferno. Er zeigt, wie ein Milliardär die Weltbevölkerung halbieren möchte.

Rezension

Propagandaoffensive im Kino

Zwei Komödien haben die Asylkrise ins Kino gebracht. „Willkommen bei den Hartmanns“ und „Ostfriesich für Anfänger“ wählen dabei unterschiedliche Zugänge.

Rezension

Die Edda

Wer kennt nicht die singenden und kämpfenden Zwerge dieser Erzählung? Bifor, Bofur und der dicke Bombur, die Brüder Kili und Fili und natürlich…