Rezension

Corona und das Beben an den Finanzmärkten

Der Ausbruch der Corona-Pandemie war der Auslöser eines Börsencrashs, der bereits jetzt mit der Weltwirtschaftskrise von 1929 konkurrieren kann. Woran liegt das? Und wie geht es jetzt weiter?

Die nächste Ausgabe des patriotischen Wirtschaftsmagazins Recherche D gibt darauf Antworten und kann ab sofort hier vorbestellt werden. Sie befindet sich seit gestern in Druck.

Aus dem Inhalt:

  • Seit Ende Februar protokollieren wir mit einem ausführlichen Tagebuch den CORONA-SCHOCK. Was geschieht an den Finanzmärkten? Welche Meinungen vertreten renommierte, konservative Ökonomen? Warum kommt es zu Hamsterkäufen?
  • Johannes K. Poensgen zeigt in einer Studie auf, welchen Anteil schlechte Finanztheorien an Finanzkrisen haben.
  • Noch kurz bevor die Wirtschaft zusammenbrach, setzte die Europäische Union alles daran, sie mit Unsummen auf Klimaneutralität zu trimmen. Der AfD-Europaabgeordnete Markus Buchheit analysiert diesen GREEN DEAL für uns.

+ Themenheft »Finanzmärkte« hier bestellen!

+ Recherche D abonnieren!

(Bildhintergrund: Bundesarchiv, Bild 183-T0706-503 / CC-BY-SA 3.0)


2 Kommentare zu “Corona und das Beben an den Finanzmärkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo