Alter Blog

Feldbeobachtung

Beim Gang durch deutsche Städte fällt momentan vor allem die Anzahl zerstörter oder verunzierter AfD-Plakate auf. Man muss der Partei allerdings zugestehen, dass sie die Ausfälle kurz vor der Europawahl in bewundernswertem Maße ersetzt.

Allerdings werden auch die Ersatzplakate meist in anderthalb Metern Höhe aufgehängt. Die NPD mit ihrer ungleich längeren Wahlkampferfahrung hängt ihre Plakate hingegen deutlich in Übermannshöhe auf. Und in der Tat ist mir bisher kein einziges zerstörtes oder auch nur beschmiertes NPD-Plakat begegnet.

Unsere Antifa!

Zu faul, auf eine Leiter zu steigen.

Verwandte Themen

JA-Konferenz über Europa der Völker und Regionen Während die Mainstreampresse über die AfD am liebsten und beinahe ausschließlich berichtet, wenn jemand eine unglückliche oder möglichst fehldeutbare ...
Werner Patzelt: »Rechte Regierung« in ... Einer aktuellen Insa-Umfrage zufolge könnte die AfD in Sachsen aktuell mit 24 Prozent rechnen. Gegenüber dem Ergebnis zur Landtagswahl 2014 (9,7 %) wä...
Nazianalsozialismus: Kurz und beschissen Was war das doch für eine Aufregung. Wie immer, wenn ein Vertreter der AfD eine Äußerung zur Zeit des Nationalsozialismus tätigt, dreht die Presse am ...

0 Kommentare zu “Feldbeobachtung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo