Anstoß

»Höckejugend«: Ein grundsätzliches Problem

Die Austritte von Lars Herrmann und Verena Hartmann aus der AfD-Bundestagsfraktion haben erneut ein Thema in den Vordergrund geschoben, das der Partei massiv schadet. Die mal mehr, mal weniger virulente Debatte um den »Flügel« und Björn Höcke treibt einen Keil in die eigenen Reihen.

Schuld daran trug Höcke früher durch mißglückte Reden, die er selbst einräumte. Heute verhält es sich anders. Nicht Höcke befördert den Personenkult. Es ist sein engster Fanclub, der durch politische Dummheiten auffällt. Den »Wirbel« um die »Höckejugend« schlachten die Medien nur allzu gern genüßlich aus.

Merke: Mit der Überhöhung einzelner Politiker erweist man der patriotischen Opposition einen Bärendienst. Den Fanatismus sollten wir lieber der Klimajugend überlassen.

(Bild von Björn Höcke: Metropolico.org, flickr, CC BY-SA 2.0)


3 Kommentare zu “»Höckejugend«: Ein grundsätzliches Problem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutzinfo