Anstoß

Sommerpause

Wie jedes Jahr legen wir im Juli eine Sommerpause ein. Mit neuen Beiträgen geht es am 1. August weiter. Was wir im letzten Jahr geleistet haben, wollen wir im folgenden kurz zusammenfassen:

  • Im letzten Jahr sind drei neue Bücher in unserer Schriftenreihe BN-Anstoß erschienen. Im August 2016 ging es los mit Der vertagte Bürgerkrieg. Frieden, Brutalität und Chaos in der totalitären Moderne von Felix Menzel und Pierre Aronnax. Das Buch avancierte binnen kürzester Zeit zu unserem Bestseller des Jahres. Im November folgte Die ganze Wahrheit. Meinungsfreiheit als Herrschaftsinstrument von Gereon Breuer. Im April 2017 stellte dann wiederum Felix Menzel seine Alternative Politik. Ein ganzheitlicher Ansatz vor.
  • Am mittlerweile zwölften Band von BN-Anstoß wird übrigens auch schon geschrieben. Unter dem Arbeitstitel „Rechts!? Eine Strategiedebatte“ diskutieren gegenwärtig sechs unserer Autoren über die Zukunft der patriotischen Opposition. Im Herbst möchten wir das Buch präsentieren!
  • Im November 2016 nahmen wir eine Neugestaltung unseres Onlinemagazins vor, wofür wir viel Lob erhalten haben. Alle alten Artikel finden sich nun unter archiv.blauenarzisse.de.
  • Im vergangenen Jahr betreuten wir zwei Praktikanten in unserem Dresdner Büro: Vielen Dank noch einmal an Fabian Müller und Martin Bader für ihre Unterstützung!
  • Da wir breit aufgestellt sein wollen, war die Arbeit für unseren Blog Einwanderungskritik.de nur ein Thema unter vielen. Mit einer No-Go-Area-Karte für Westeuropa gelang es uns dennoch, im Januar 2017 für einen Coup zu sorgen. Bisher haben sich über 400.000 Leser die Karte angesehen. Dies zeigt: Auch mit wenigen Mitteln ist eine große Wirkung möglich!
  • Die Integration neuer, junger Autoren wird bei uns stets großgeschrieben. So auch im vergangenen Jahr. Daß wir seit 13 Jahren keine Nachwuchssorgen haben und immer wieder neue Leute für andere Zeitschriften und Projekte ausbilden, ist vielleicht der am meisten unterschätzte Erfolg unserer Arbeit.

Jeden Tag erscheinen auf BlaueNarzisse.de ein bis zwei ausführliche, tiefgründige Artikel von jungen Autoren. Zur Unterstützung dieser Arbeit können Sie in unseren gemeinnützigen Förderverein eintreten (ab 2,50 Euro/Monat möglich) oder uns Spenden zukommen lassen (Verein Journalismus und Jugendkultur Chemnitz e.V., IBAN: DE79860100900418774903, BIC: PBNKDEFF).

Zur Aufrechterhaltung des Onlinemagazins benötigen wir von unseren Stammlesern lediglich fünf Euro pro Jahr. Am einfachsten können Sie uns diesen Betrag über Paypal spenden. Vielen Dank im Voraus! 

(PS: Trotz Sommerpause läuft der Versand natürlich trotzdem weiter. Es darf also weiter bestellt werden.)

Verwandte Themen

Vorfreude auf Druckausgabe „10 Jahre BN̶... Vor zehn Jahren nutzten einige Freunde und ich die langen Sommerferien, um in Chemnitz eine neue Schülerzeitung an die Gymnasien zu bringen. Eine Grun...
10 Jahre Blaue Narzisse: Festwochenende vom 11. bi... Vom 11. bis 13. Juli 2014 findet ein Festwochenende anläßlich unseres Jubiläums 10 Jahre Blaue Narzisse in Dresden statt. Viele Autoren haben ihr Komm...
Ausführlicher Bericht über BN-Zentrum In der Oktober-Ausgabe der ZUERST! wird unser "Zentrum für Jugend, Identität und Kultur" in Dresden auf einer Doppelseite mit Bericht und Interview vo...

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.